In Südniedersachsen sind alle Pilze verdorben - erlebt irgendjemand gerade ähnliches?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 2.683 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. September 2020 um 19:56) ist von MaSch.

  • Liebes Forum,

    gestern war ich mal wieder in meinem Lieblingswald unterwegs, ich dem ich vor ca. 3 Wochen trotz damaliger Trockenheit schon ein paar schöne Steinpilze, Birkenpilze und Goldröhrlinge fand. Zu meinem Entsetzen war gestern kein einziger brauchbarer Pilz zu finden (zumindest unter den Röhrlingen). Alle Exemplare die ich gesehen habe, waren ziemlich verwest (auch junge Fruchtkörper) und das obwohl ich dachte, dass jetzt gerade erst das gute Pilzwetter anfängt (es hatte endlich wieder mal ein bisschen geregnet in letzter Zeit). Erlebt hier irgendjemand gerade ähnliches oder hat eine Erklärung parat, woran das liegen könnte?


    Im Anhang mal ein Bild von einem jungen, aber vergammelten Gallenröhrling, damit ihr wisst, was ich meine. Das braune am Rand des Schwammes ist nicht der Hut, sondern irgendwie vergammelt...

    Viele Grüße!


  • Hi.

    Um den "Steinpilz" ist's nicht schade, ist ja ein Gallenröhrling.

    Und ja, manchmal ist man zu spät dran. Ich denke es kommt aber noch was nach.

    LG.

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.

  • Haha, good catch :) Hab nicht genauer hingeschaut, da er ja sowieso vergammelt war. Ging aber auch allen anderen (wirklichen) Steinpilzen, Goldröhrlingen etc. so...

  • Hallo,

    so etwas passiert wenn Pilze zuviel Nässe abbekommen. Solche Exemplare habe ich nach dem großen Regen am Samstag auch gesehen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo marlou ,

    ich bin ja auch in Südniedersachsen unterwegs und neulich ist es mir genauso ergangen.

    Doch seit ein paar Tagen wachsen hier viele Gelbe Knollenblätterpilze. Ich denke, es geht hier so langsam los.

  • Hallo zusammen,

    das passiert, wenn die Pilze einige Zeit unter Trockenheit leiden mussten und es dann regnet. Dann saugen sie sich voll Wasser und stehen vermeintlich wieder stramm da, aber halt nur vermeintlich. Da muss man auf den nächsten Pilzschub warten, der wird bestimmt bald kommen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo marlou,

    Mir ging es am Sonntag wie dir, nur wenig brauchbare und viele mit "Regenschaden" (Zentrales Niederbayern ^^)

    Der nächste Pilzschub hatte sich aber auch schon angekündigt :thumbup:

    Grüße

    Markus