Zunderschwamm?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.196 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2020 um 10:12) ist von Jabaa.

  • Liebe Pilzfreunde

    Auf der Suche nach einem Birkenporling für meinen Birkenporlingstee -Neues Leben an toter Birke II -habe ich gestern diverse tote Birkenstümpfe gefunden.

    Ich habe einen Birkenporling im Erwachsenenalter noch nie bestimmt.

    Meine Funde sahen gestern alle ähnlich diesem hier aus:

    Für letzten beiden Fotos zeigen den selben Fruchtkörper. Die letzten beiden Pilze habe ich mitgenommen. Sie erriechen sehr angenehm pilzig, sind jedoch bereits relativ hart, auch der junge.

    Nach einem Tag liegen sieht die Porenseite des älteren Exemplars nochmal etwas deutlicher Cappuccinobeige aus:

    Ich vermute, hier keinen Birkenporling sondern einen Zunderschwamm zu haben.

    Lieber ich richtig?

    Beste Grüße

    ReikeT

  • Also ich beschäftige mich grade seit einer Woche mit den Porlingen intensiver( also alles ohne Gewähr ;) ). Ich könnte mir hier, aber Formes fomentarius vorstellen. Es ist aber auf keinen Fall ein Birkenporling, die sammele ich schon lange. Der Fruchtkörper sieht auch sehr hart aus, was nicht zum Birkenporling passt.