Erstfund grosssporiger champignon?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 2.092 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2020 um 12:52) ist von mutschkela.

  • Hallo zusammen,

    Zunächst.... Hatte auf dem Handy mühe... Evtl gibt es den Bilder bug mit Ansage....

    Heute früh konnte ich mit toffee zwei Trüffel finden, und am nm auf dem Spaziergang viele Schopf Tintlinge

    Zitzenschirmling

    Chlorophyllum rachodes (evtl die giftige Garten Form), auf Wiese an einem birnenbaum

    Erstfund alarm!

    Wahrscheinlich der grosssporige champignon... Und nicht der Schaf champignon.

    Kein Gilben vom Fleisch, leichter Anis, Stiel unterhalb vom ring (nach oben abziehbar) schuppig /beflockt. Erstmals hat der weidenzaun im Schritt gezwickt und auf dem rückweg auf der Schulter.... Aber das wars Wert!! 6 schöne und ein alter der immer noch gut war und 24 cm mass im Durchmesser.

  • Hallo Jens

    Leider sind die Bilder nicht zu sehen.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo Jens,

    lösche die Bilder erst einmal aus deinen Thread und lade sie neu hoch. Dann müssten sie zu sehen sein.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jens,

    das sieht schon sehr stark wie A. urinascens aus den ich am Freitag auch in großer Menge am Rande eines Golfplatzes finden konnte. Bei dieser Größe, dem Geruch und dem flockig, schuppigen Stiel bleibt eigentlich kein Sparringspartner übrig.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten