Heller Pilz im Laubwald

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.876 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (6. November 2020 um 16:36) ist von Gnolli.

  • Moin knetfuss,

    sieht für mich aus wie ein Champignon, wegen dem leicht gilbenden Hut und Stiel.

    Die Lamellenfarbe verwirrt mich aber, die scheint nicht rosa zu sein...

    VG Gnolli

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Gnolli!


    versuch mal herauszufinden, wie bei Champignons (alle Arten der Gattung Agaricus) der Lamellenansatz am Stiel aussehen muss, und wie viele Arten ohne Ring bzw. Ringzone es in der Gattung gibt. Auch wichtig: Lamellenfarbe und Sporenpulverfarbe sind zwei unetschiedliche Sachen. Bei einigen Champignon - Arten sind die Lamellen tatsächlich rosa, aber nicht bei allen (bei manchen auch cremeweiß bis cremegrau). Was aber bei allen Champignons gleich ist, ist die Farbe des Sporenpulvers. Agaricus augustus zB lässt seine Sporen oft recht spät reifen, da findet man dann auch voll aufgeschirmte Fruchtkörper, wo man die Lamellenfarbe (creme) noch sieht, weil kein Sporenpulver drauf liegt.

    Der Pilz von Gerhard dürfte ein Fälbling (Hebeloma spec.) sein.


    LG; Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Donna!


    Ich fürchte, du musst dir auch noch mal die Leitmerkmale der Gattung "Agaricus" angucken. :wink:


    LG; Pablo.

  • Hallo, Gnolli!


    versuch mal herauszufinden, wie bei Champignons (alle Arten der Gattung Agaricus) der Lamellenansatz am Stiel aussehen muss, und wie viele Arten ohne Ring bzw. Ringzone es in der Gattung gibt. Auch wichtig: Lamellenfarbe und Sporenpulverfarbe sind zwei unetschiedliche Sachen. Bei einigen Champignon - Arten sind die Lamellen tatsächlich rosa, aber nicht bei allen (bei manchen auch cremeweiß bis cremegrau). Was aber bei allen Champignons gleich ist, ist die Farbe des Sporenpulvers. Agaricus augustus zB lässt seine Sporen oft recht spät reifen, da findet man dann auch voll aufgeschirmte Fruchtkörper, wo man die Lamellenfarbe (creme) noch sieht, weil kein Sporenpulver drauf liegt.

    Der Pilz von Gerhard dürfte ein Fälbling (Hebeloma spec.) sein.


    LG; Pablo.

    Vielen Dank Pablo,

    werde mir die genannten Merkmale nochmal genauer anschauen :)

    LG Jan