Steinpilz?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 2.796 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. November 2020 um 15:43) ist von StephanW.

  • Laura54 20. November 2020 um 12:37

    Hat den Titel des Themas von „Steimpilz?“ zu „Steinpilz?“ geändert.
  • Hallo Laura

    Etwas mehr Informationen und vor allem schärfere Fotos wären hilfreich. Die Fotos vom Stiel sind so unscharf, dass man keine Netzzeichnung erkennen kann. Aber meiner Meinung nach dürfte das ein Steinpilz, durch die bräunliche Zone unter der Huthaut vermutlich der Gemeine (BOLETUS EDULIS) sein. Vielleicht kannst du ja noch schärfere Fotos vom Stiel nachreichen, wo man das von dir beschriebene netzartige besser sieht.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hi,


    trotz Unschärfe kann man auf dem ersten Bild imho dennoch das Netz erkennen. Für mich auch ein (zu alter) Gemeiner Steinpilz.

    VG Boris

  • Hallo Laura

    Beim Gemeinen Steinpilz ist das Netz gerade auch bei schon etwas älteren Exemplaren vor allem im oberen Teil des Stiels zu sehen. Hier sieht man das weisse Netz doch sehr gut. Ich habe es eingekreist:

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Danke an alle ich hab nur meine Schwierigkeit ihn vom Gallenröhrling zu unterscheiden.

    Gibt es sonst noch einen giftigen Pilz der dem Steinpilz ähnelt?

  • Das Netz soll weiss sein aber ich seh es eher braun. Ich blick nicht durch wie man die unterscheidet vor allem sehen junge anders aus als alte.

  • Hallo Laura,

    hättest du einen Gallenröhrling so durchgeschnitten wie diesen Steinpilz, sähe die Röhrenschicht rosa und nicht gelb aus. Außerdem darf man, um einen Gallenröhrling von einem Steinpilz zu unterscheiden, eine Kostprobe nehmen, um die Bitterkeit zu testen. Auch der Gallenröhrling ist nicht giftig, sondern nur elend bitter.

    Am besten ist es, du gehst mit Leuten Pilzesammeln, die darin schon Erfahrung haben.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.