Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

3 unbekannte Pilzarten auf Totholz

  • Hallo liebes Forum,


    Bei meinen letzten Spaziergängen sind mir folgende Pilze begegnet:


    Pilz 1: Wuchs zwar auf dem Boden (am Wegrand), aber ich glaube darunter war irgendwo Totholz. In der Nähe stehen viele Kiefern und auch eine Eiche. Vielleicht wässrige Mürblinge oder büschelige Faserlinge?



    Pilz 2: Wuchs ebenfalls auf Totholz, konnte leider nicht erkennen, was für welches (in der Nähe standen Buchen und ein paar wenige Fichten). Vielleicht ein Laubholz-Knäueling? Er war aber schon relativ orange (das kommt auf den Bildern leider nicht ganz rüber).



    Pilz 3: Wieder auf Totholz, auch hier kann ich leider nicht sagen, was für welches (war eigentlich ein Buchenwald, aber die Rinde sah irgendwie nicht danach aus). An den gleichen Baumstümpfen wuchsen auch Samtfußrüblinge, gelbstieliege Muschelseitlinge und viele andere Baumpilze. Könnten das Winterhelmlinge sein?



    Über Feedback würde ich mich freuen, sofern auf Grundlage der Bilder eine grobe Einordnung möglich ist.


    Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,


    Marlou

  • Hallo Marlou


    Ich rate Mal


    1

    Vielleicht das Weißstielige Stockschwämmchen?


    2

    Erst dachte ich an einen Samtfuß-Holzkrempling. Aber die Farben sind zu hell, das Hutfleisch zu transluszent. Durch den Schnee kann das aber auch alles täuschen. Die dürften jetzt aber auch keine so frischen Fruchtkörper mehr haben. Ich denke, es könnte der Gelbstielige Muschelseitling sein. Leider ist das Bild nicht scharf genug, um den Stummelstiel ausreichend zu vergrößern. Auch das fast büschelige Wachstum passt besser.


    3

    Meiner Vermutung nach sind das Samtfußrüblinge, welche weiß ich aber nicht


    Viele Grüße

    Reike

  • Hallo

    Der erste könnte schon ein Wässriger Mürbling sein, oder etwas aus der "Verwandtschaft.

    Beim Zweiten sind die Bilder nicht optimal, da rate ich nicht. Zumal der Frost ja die Pilze auch verändert.

    Die Dritten sind auf alle Fälle Helmlinge.

  • Helmlinge hätte ich darin keine gesehen. In welche Richtung denkst Du?

    Ja, ist schwierig, Die Bilder sind farblich nicht optimal. Aber es sieht auf meinem Monitor etwas grau und etwas braun aus. Für mich mit dem Wuchs auf Holz, der Jahreszeit und der Form und den Lamellen eigentlich passend für Helmlinge. Samtfüße gibt es mit solchem Aussehen nicht. Schnitzlinge an Holz sehen auch anders aus. Ob es bei Faserlingen/ Mürblingen noch solche Pilze auf Holz gibt, kann ich nicht sagen. Um kleine braune Pilze mache ich einen Bogen ..... ;)

  • Helmlinge hätte ich darin keine gesehen. In welche Richtung denkst Du?

    Ja, ist schwierig, Die Bilder sind farblich nicht optimal. Aber es sieht auf meinem Monitor etwas grau und etwas braun aus. Für mich mit dem Wuchs auf Holz, der Jahreszeit und der Form und den Lamellen eigentlich passend für Helmlinge. Samtfüße gibt es mit solchem Aussehen nicht. Schnitzlinge an Holz sehen auch anders aus. Ob es bei Faserlingen/ Mürblingen noch solche Pilze auf Holz gibt, kann ich nicht sagen. Um kleine braune Pilze mache ich einen Bogen ..... ;)

    Danke, dass Du Deine Überlegungen mit uns teilst.

    Stimmt schon, das Grau sehr ich auch. Ausgeprägte Gelb oder gelbbraune Töne wiederum fehlen mir für Samtfußrüblinge

  • Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank schonmal für eure Antworten.


    Wenn ich mich recht erinnere, geben die Fotos von Pilz 3 ziemlich exakt die Farbe wieder, die die Pilze auch tatsächlich hatten (anders als z.B. bei Pilz 2 - da sehe ich ein, dass die Fotos nicht viel taugen). Samtfußrüblinge kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen, auch wenn die Wuchsform ähnlich aussieht. Da war wirklich kein bisschen gelb/orange drin und die Stiele sind unten nicht dunkler oder filzig. Ein Bild vom Hut kann ich noch nachreichen:


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.