Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.807 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. März 2021 um 22:23) ist von mutschkela.

  • Hallo zusammen,

    Meine shiitake Stämme „blühen“ aktuell wieder, nachdem letztes Jahr sehr wenig los war.


    frage....

    Weiss jemand zufällig warum die natürlicherweise hier nicht wachsen? Denn die Pflege der Zucht shiitake ist sehr einfach. Sie sind nicht anspruchsvoll. Es muss also unmöglich sein für sie, Totholz zu ergattern... aber warum....

    LG Jens

  • Hi,

    es gibt ja durchaus einige Wildfunde in D: Verbreitung Lentinula edodes (Berk.) Pegler 1976

    Ich denke, dass die Art im Wettstreit mit den hiesigen Pilzen sich nicht so gut durchsetzen kann und einem hohen Selektionsdruck unterliegt. Die Pilzflora in den japanischen und chinesischen Wäldern ist zum großen Teil anders, daher ist diese Art andere Mitbewerber gewohnt. Ein weiterer Punkt werden die Anforderung an klimatische Verhältnisse sein. Auch wenn er bei uns zwar überlebt, ist es nicht ideal und schränkt die Weiterverbreitung stark ein.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Bis auf das Klima passt das für mich .

    Denn er braucht ja eben ja keine sonderbehandlung im Garten. Merci für den Input , thiemo- muss mal schauen ob es da in der ch auch fundmeldungen gibt.

    LG Jens