Welcher Baum- Pilzfund im März?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.221 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (4. April 2021 um 17:26) ist von Bemoeh.

  • Hallo ans Forum,

    3 Baumpilzfunde im März, Weserbergland.

    Foto 1a bis 1c auf toter Buche, brauner Rand, welliger behaarter Fruchtkörper mit Algen.

    Ev. eine Striegelige Tramete:?:Oder?

    Foto 2a bis 2d an toten Pappelstumpf in vielen Schichten, Fruchtkörper bräunlich-grün/gelblich/rötlich, fächerartig, wellig gezont, dünn.

    Röhren gelblich, weiß filzig.

    Ev. eine Schmetterlingstramete:?:Oder?

    Foto 3 noch ein sporender Zunderschwamm mit grau/weißen Pulver?

    Bin gespannt auf eure Meinung!:blush:

    LG

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    2a

    2b

    2c

    2d

    3a Zunderschwamm sporend

    3b

  • Hallo Bernd,

    deine Bestimmung ist o. K. Bei der sogenannten Schmetterlingstramete wären Einzelfruchtkörper noch interessant.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika und Uwe,

    danke für eure Hilfe.

    Ja, bei den zweier Fotos hat sich eine völlig falsche Belichtung eingeschlichen, kann mal passieren.

    LG

    Bernd

    • Offizieller Beitrag

    Salve!


    Beim zwoten Pilz liegt die Schwierigkeit der Bestimmung aber weniger an der nicht ganz idealen belichtug, sondern viel mehr am fortgeschrittenen Stadium der Fruchtkörper. Die sind halt schon ziemlich stark zersetzt, und das macht die Sache immer schwierig. In dem Fall würde ich aber meinen, daß man es auf zwei Möglichkeiten eingrenzen kann: Und zwar wieder mal Trametes versicolor oder Trametes ochracea. Tendenziell wegen der Wuchsform und den scharfen Linien eher versicolor, aber auch ochracea kann im Alter so dünnhütig werden, wenn dann noch so verwittert, dann hat man mitunter verloren bei der UNterscheidung.


    LG; PAblo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    melde mich mit etwas Verspätung, danke für den Hinweis!!

    Mich begeisterte auch diese riesige Menge der Tramete um diesen alten Pappelstamm.

    LG

    Bernd