Amanita ohne Manschette/Ring?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.358 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. August 2021 um 12:22) ist von Beorn.

  • Hallo zusammen,


    eigentlich waren wir schon auf dem Heimweg. Aber das kennen wir ja alle. Da sah ich auf einer Wiese diesen hier.


    Eines vorweg; ich habe keine Manschette gesehen. Und fand das schon merkwürdig.

    Fundort: Wiese, viele Täublinge aller Fraktionen vorhanden, Rotbuche habe ich gesehen, Laubbäume

    Hut: braun, mit Tupfen, gewölbt, im Alter ausgebreitet, ca. 5-7 cm Durchmesser,

    Lamellen: weiß, leicht untermischt,

    Stiel: weiß, leicht gesprenkelt in Richtung Stielbasis

    Stielbasis: Bergsteigersöckchen

    Geruch: Kartoffelkeller

    Mir fiel ein: Pantherpilz, aber die fehlende Manschette. Zu Hause dann beim recherschieren: brauner Fliegenpilz, aber auch hier, die fehlende Manschette. Fazit: es paßt nix zusammen, was ich auf dem Schirm hatte. Vllt habt Ihr ja was auf parat? Und sage danke fürs Helfen.



    Grüße von der


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hi,

    also mindestens mal auf dem 1. Bild sehe ich den Ansatz eines Rings - daher würde ich - Bergsteigersöckchen vorausgesetzt (nicht so gut zu erkennen) - für den Panther plädieren.

    VG, Boris

  • Hallo Boris,

    mein erster Bauchgedanke: DAS ist ein Panther.

    Und wenn ich mir so anschaue, dann könntest Du glatt Recht haben. Der erste Wulst, ich sah das als einen "Söckchenrand" an, das könnte ein Ring sein? Wenn ja, dann isses ein Panther.

    Ich danke Dir.


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    2 Mal editiert, zuletzt von Murmel (18. August 2021 um 13:35)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Murmel!


    Ich denke, bei deinem Fund ist der Ring auch zumindest teilweise am Hutrand hängen geblieben. Auf dem letzten Bild sieht man noch Reste davon am Hutrand hängen. Das passiert dann und wann mal, und das Hauptproblem: Wenn der Ring am Hutrand kleben bliebt, reißt er natürlich auf und diese Fetzen sind dann viel vergänglicher als ein am Stiel sitzender Ring.
    Die Einordnung als Pantherpilz ist hier natürlich richtig. :thumbup:


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.