Bericht aus Schweden 2b

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.550 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. September 2021 um 12:55) ist von CH-Andy.

  • Weiter geht's, liebe Freunde,

    mit Flockis war nicht viel, aber einmal fand ich doch dies Pärchen:

    Flockenstieliger Hexen-Röhrling, Neoboletus erythropus

    ich glaub wir sind bei #9

    Jetzt wird es ungewisser: Kuh-Röhrling, Suillus bovinus

    #10


    Noch ein nicht identifizierter Suillus spec.?

    #11


    Die Marone ist in Schweden nicht häufig, hier und da gab es ein paar. Sie fruchteten alle im Moos an Stümpfen hochgewachsen. Auch ein Trick der Natur zur besseren Sporenverteiung.

    #12

    Der Gallen-Röhrling, Tylopilus felleus, war dies Jahr selten, aber doch dabei

    #13

    Bei diesem bin ich sehr unsicher:

    #14

    aber ich bilde mir ein auf diesem Bild den Hauch eines weißen Netzes zu sehen:

    Dann wäre es ein weißer Steinpilz.

    Schließlich haben wir noch eine schöne Gruppe vom Kuh-Röhrlinge, Suillus bovinus

    #15

    Und den unvermeindlichen, leckeren Butterpilz, Suillus luteus

    #16

    Das war's mit den Röhrlingen und genug für heute

    LG, Diether

  • Hallo,

    Nr. 14 ist ein ganz normaler Steinpilz. Die können auch einmal heller daherkommen. Nr. 11 kann bei den kleinen Poren und der Porenfarbe eigentlich nur der Sandröhrling sein. Die Huthaut ist aber gewöhnungsbedürftig.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hey Jörg,

    danke für Deine Beurteilung. Ich denke Du hast schon recht, obwohl der Steinpilz eigentlich nicht heller ist, sondern echt weiß.. Und er war nicht krank. Wird wohll ein Einzelfall gewesen sein. Ich finde die Porenfarbe bei demm Sand-Porlinge ungewöhnlich. Wenn der Hut größer wird rücken die Schuppen weiter auseinander, dann kommt's schon hin. Da sind ja Bilder mit reingekommen, die ich gar nicht mit in den Bericht genommen habe. Die ersten Vier sind wohl auch Sand-Röhrlinge.

    LG, Diether

  • Hallo Diether

    Vielen Dank das macht extrem Lust darauf auch mal in Schweden auf die Pilzpirsch zu gehen.

    Die Bilderserie von den Kuhröhrling #15 hilft mir sehr, genau so ein alter FK hatte ich hier im Forum geteilt und dachte es sei ein alte Ziegenlippe.

    BG Andy