Glänzenden Lackporling (Nadelwald bei Buchholz)

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.615 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. September 2021 um 20:36) ist von pilsfreund.

  • Moin!

    Eben folgendes sehr auffällige Exemplar in einem Nadelwald entdeckt. Der Pilz hat insgesamt recht starr und hölzern gewirkt, weshalb ich direkt von einem Porling ausgegangen bin. Konkret würde ich auf einen Glänzenden Lackporling tippen. Was meint ihr?

    Bemerkenswert finde ich den ausgeprägten Stiel, welcher bei den drei aufgeführten Verwechslungskandidten nicht so deutlich vorzukommen scheint.

    Kann man eigentlich allgemein am Durchschnitt einen Röhrling zuverlässig von einem Porling unterscheiden?

    Danke und Gruß

    Pilsfreund

  • pilsfreund 19. September 2021 um 18:57

    Hat den Titel des Themas von „Ich tippe hier mal auf den glänzenden Lackporling, falls niemand protestiert.“ zu „Glänzenden Lackporling (Nadelwald bei Buchholz)“ geändert.
  • Hallo

    Oh schade, so ein schöner Fund (Reishi) lasse ich meistens stehen und bestaune es von allen Seiten. Ja gut es gibt ja auch noch die Möglichkeit ein Tee daraus zu machen.

    BG Andy

  • Prost Pilsfreund,

    schöner & eher seltener Fund, der glänzender Lackporling.

    Wie man einen Porling von einem Röhrling unterscheiden kann ist hier nachzulesen, Poren? Röhren? - Pilze Allgemein - Pilzforum.eu

    lgpeter

    Danke Dir. Wobei der Faden jetzt nicht direkt erhellend ist. Müsste ihn mir noch mal durchlesen um wir wirklich sicher zu sein was ich da nun mitnehmen kann. Interessant finde ich, dass einige Prominenz von 123 auch dort aktiv mitschreibt.

    Hallo

    Oh schade, so ein schöner Fund (Reishi) lasse ich meistens stehen und bestaune es von allen Seiten. Ja gut es gibt ja auch noch die Möglichkeit ein Tee daraus zu machen.

    BG Andy

    Nächstes mal mache ich mir einen Tee draus. Hatte die Option noch nicht auf dem Schirm.