Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Mein erster Selbstgepflückter

  • Guten Tag allerseits,

    ich bin komplett neu in der Welt der Pilze und habe mich gestern mal auf dem nahegelegenen Friedhof umgesehen.

    Dort habe ich, unter einem Nadelbaum, diesen Pilz gefunden.

    Meiner Meinung nach ein (junger?) Champignon, da er den typischen Geruch hat.

    Da dies aber mein erster Pilz überhaupt ist, wollte ich lieber hier die Rückversicherung von Leuten holen, die mehr Ahnung haben.








    2 Meter entfernt wuchs dieser Pilz, welchen ich habe stehen lassen, aber ein älteres Exemplar meines gepflückten Pilzes sein könnte(?)



    Ich danke schon mal für die Antworten.
    Besten Gruß

  • Hi und willkommen hier im Forum!


    Dein gezeigter Pilz ist kein Champignon, sondern einer aus der Schirmlingsecke. Da kommen mehrer in Frage, teils auch giftige.

    Denkbar wäre evtl. der Safranschirmling in der giftigen Gartenform - aber die Bilder sind nicht gut genug für eine Bestimmung, die im Übrigen nie derart verlässlich sein wird, dass Du eine Essfreigabe erhältst.
    Fotos am Originalstandort mit Tageslicht sind zudem immer besser.


    Aber viel Spaß mit Deinem neuen Hobby😎


    VG Boris

  • Danke für die Antwort!
    Du meinst beide Pilze sind (dieselbe Art) Schirmlinge?
    Fundort des Pilzes sah genau so aus wie auf den Fotos vom zweiten Pilz.
    War mir wegen des Geruchs sehr sicher, dass es ein Champignon sein wird. Wohl zu sicher.:/ Je länger ich ihn mir ansehe, desto weniger sieht er aber auch wie einer aus. ^^
    Habe den Gepfückten mal geschnitten, vielleicht gibt das ja auch mehr Aufschluß.


  • Hi,


    vermutlich handelt es sich bei beiden Pilzen um die selbe Art. Ein Schnittbild mitzuliefern, ist immer gut! Da sieht man in Deinem Fall auch, dass die Lamellen keinen rosa Schimmer haben, wie es bei Champignons der Fall wäre.
    Ich bleibe bei meiner Einschätzung bezüglich der giftigen Form des Safranschirmlings https://www.123pilzsuche.de/da…ails/Gartenschirmling.htm


    VG Boris

  • Hi Brühwürfel, herzlich willkommen! Auch giftige Pilze (es gibt sehr viele nach Pilz riechenden Arten) können einen pilzigen angenehmen Geruch haben, also Vorsicht.


    Der Weg zum Pilzberater ist ein muss, wenn man einen Pilz den man nicht 100% kennt, essen will.


    Grüsse Martin

  • Hallo

    Ja, ein Schirmling ist das natürlich. Wo hast du die Stielbasis? Da gibt es weitere wichtige Merkmale. Wenn du einen Weißen Knollenblätterpilz abschneidest, ähnelt der auch etwas einem Champignon.

    Die Stielbasis war knollig und der Pilz war auch nur sehr locker im Boden/Nadelbett, sodass ich ihn einfach herausnehmen konnte ohne ziehen zu müssen.

    Habe die Stielbasis schon vom Stiel getrennt, kann morgen aber ein Foto nachreichen.

  • Hi,


    Du kannst natürlich gerne noch ein Foto von der Knolle nachreichen, aber in diesem Fall wird das nicht viel mehr bringen, da die Knolle für die Entscheidung gegen einen Champion nicht mehr relevant ist. Und welcher Schirmling es am Ende genau ist, wird Dich auch nicht weiterbringen, solange Du die Gattungen (Macrolepiota / Chlorophyllum) und Agaricus („Champignons“) noch nicht unterscheiden kannst. Stell Deine Funde hier fleißig weiter vor - bei Tageslicht am Originalstandort, von oben, von unten, mit Schnittbild (komplett ohne vorherige Schnibbelei!), mit Angaben zum Habitat / den Begleitbäumen und zum Geruch. Geschmack vorerst bitte noch nicht - zumindest so lange, wie Du auf Gattungsebene noch nicht sicher bist.

    Dann bin ich sicher, dass Du schnell ne Menge lernen wirst!


    VG Boris

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.