Hallo, Besucher der Thread wurde 297 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Welcher Pilzfund auf toter Kirsche?

  • Hallo ans Forum,

    interessanter Pilzfund am 10.10.21 im Mischwald auf toten Kirschstamm.:photographer:

    Fruchtkörper Rostrot/bräunlich, wellig, zonig, weißer welliger Rand, dünn, flach, zäh, lederig.

    Unterseite Lamellenartig, weiß/grau, dicklich, labyrinthisch.

    Welcher Pilz könnte das sein, eine Trametenart oder?:omg:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2


    3


    4


    5


    6 Querschnitt


    7 Querschnitt

  • Hallo Bernd

    Die Unterseite wie ein Wirrling (Daedalea spec)

    Ein Eichenwirrling auf diesem Substrat wohl kaum. 😉

    Da muss ich noch genauer in den Literatur schauen....

    BG Andy

  • MoinMoin!

    Daedaleopsis ist hier schon richtig, wenn man die beiden denn trennen will, würde ich hier an junge Fruchtkörper von Daedaleopsis tricolor (Dreifarbige Tramete) denken.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    Daedaleopsis tricolor (Dreifarbige Tramete) würde auch zum Fundort passen: Auf Wildkirsche ( mehrere umgefallene Bäume ) im feuchten Mischwald. Habe die Fotos im Forum mal angeschaut, dann müssten es noch jüngere Exemplare sein, wegen der weißlichen Lamellen? Nur der wulstige weiße Rand bei meinen Exemplaren irritiert mich dann etwas!?

    Ich hoffe das ich als nur Fotografierer keinen Unsinn geschrieben habe.:wink:


    LG

    Bernd

  • Hi.


    JUnge Fruchtkörper sind das auf jeden Fall, nur sind denn gerade junge Fruchtkörper von D. tricolor und D. confragosa (falls das wirklich getrennte Arten sein sollten) besonders schwer zu unterscheiden, weil da bei beiden Arten das hymenophor recht ähnlich aussieht. D. tricolor wird im Alter hin lamelloider und D. confragosa immer poroider. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.