Schleierling, aber welcher?

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 666 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (31. Oktober 2021 um 07:36) ist von Beorn.

  • Hallo miteinander,

    dieser Schleierling stand am Straßenrand und wartete auf mich. Darauf, dass ich seinen Namen erfahre.

    Fundort: saurer Boden, Straßenrand, Sandboden, zwischen Gras, Espen waren in der Nähe,

    Hut: nußbraun, ca. 5-6 cm Durchmesser, mittig ein Buckel, Buckel heller, gewölbt,

    Lamellen: nussbraun, untermischt, an der Stielspitze angewachsen,

    Stiel: an der Spitze nur sehr dezent Schleierhaare sichtbar, weiß, faserig, Basis verdickt und weißer Filz,

    Geruch: spermatisch, chemisch,




    Habt Ihr ne Idee, was das für ein Schleierling sein könnte?

    Wenn ich Euch nicht hätte, dann sähe ich aber sehr alt aus.

    Liebe grüße


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Murmel!

    Ja, das sieht nach einem Schleierling aus der Untergattung Telamonia aus.

    Die Aussichten auf eine Bestimmung sind bei dem Fund minimal, auch wenn deine Dokumentation des Fundes wirklich gut ist.

    In der Untergattung wird nach wie vor viel geforscht und in den meisten Gruppen sind Bestimmungen wenn dann nur auf Aggregatsebene möglich, und auch das können nur ein paar wenige Leute, die sich einen großen Erfahrungsschatz an Formen- und Taxonomiekenntnis in der Untergattung erarbeitet haben.

    Anders ausgedrückt: Ich habe keine Ahnung, was für ein Gürtelfuß das sein könnte.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.