Hallo, Besucher der Thread wurde 11k mal aufgerufen und enthält 21 Antworten

Pilz-pirsch

  • Hallo Ihr lieben Pilzköpfe:D


    Ich war heute eine kleine Runde um einen See zum Spazieren und Fotografieren. Ein paar Fungi habe ich auch entdeckt und für euch Fotografiert. Ich glaube darunter sind Judasohren (Bild 10), richtig?


    01


    02


    03


    04


    05


    06


    07


    08


    09


    10


    11


    12


    und Bild 13 kein Pilz:P

  • Echt? Das hätte ich nicht gedacht, da die auf Bild 3&4 so fleischig auschauen und Bild 10 so Dünnwändig. oder liegt es an der Lage? Die oberen waren auf feuchtem Totholz und die unteren am trockenem Holunder.

  • Danke für die Erklärung! :yay:
    Ich glaub ich geh da Morgen nochmal hin und sammel fleissig (da sind so viele and den ganzen Holunderbäumen) und mach mir eine schöne Asia Pfanne. Kann man die, wenn die so getrocknet sind wie auf Bild 10 auch einfach einsammel und ´´einweichen´´?


    Hat noch jemand Namen für die anderen Pilze? :)

  • Zitat von tosh pid='9247' dateline='1390164155'

    Kann man die, wenn die so getrocknet sind wie auf Bild 10 auch einfach einsammel und ´´einweichen´´?


    Also die auf dem Bild würden wieder aufquellen. Aber manchmal sind auch alte vergammelte dabei. Ich sammel nur solche wie auf 3 und 4.
    Und Vorsicht. Die explodieren in der Pfanne!! Unbedingt eine Abdeckung nutzen. Die springen aus dem Stand über eine Kaffeemaschine.

  • Guten Abend Tosh
    Deine Bilder sind eben eine Klasse für sich. Der gesamte Aufbau und eben die
    Schärfe.
    Ich war auch heute mal kurz im Wald und habe ein paar Aufnahmen gemacht, wa ich so sah. Habe nur Automatik eingestellt und bin so nah als möglich heran. Kenne mich noch nicht mit manueller Einstellung aus.
    Werde nun ein Macroobjektiv kaufen.
    Gruß Fred



  • Hallo Fred,


    das sind schöne Bilder und Bild 1 finde ich sehr gelungen. Es handelt sich wahrscheinlich um den Dreifarbigen Blätterwirrling (Daedaleopsis confragosa var. tricolor). Leider kann ich nicht die Unterseite sehen.



    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Fred,
    Veronika hat mit ihrer Meinung absolut recht , auch ohne Unterseite. Genau so sehen die schönsten Formen von Daedaleopsis confragosa v. tricolor aus , aber nur , wie hier , an Wildkirsche. An Weide denkt man , man hätte einen ganz anderen Pilz vor sich.
    Gruß Norbert.

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Fred, wunderschöne Pilze zeigst du! Gefällt mir sehr!


    Ich war heute am späten nachmittag nochmal kurz in der Steller Heide. eigentlich auf Spinnenpirsch... eigentlich :D


    Ein paar Fotos habe ich euch auch mitgebracht :)
    01


    02


    03


    04


    Es war schon am Dämmern als ich dieses kleine ´´Ding`` entdeckt hatte. Leider nicht so scharf geworden, aber vielleicht reicht das Foto? ist das ein Pilz oder Schleimpilz?


    05

  • Hallo Norbert (besser Herr Doktor), was du für Namen nennst und wer sich die ausgedacht hat?
    Wie der Doktor, der seine lateinischen Namen nennt, wenn man totkrank ist.
    Ist nur Spaß. Habe den lateinischen Namen auch gelesen. Könnte ich mir nie merken.
    Steinpilz und fertig! Meinst Du Wildkirsche auf meinem Bild? Habe nicht ganz verstanden?
    Gruß Fred

  • Norbert, nun bin ich im Zweifel und werde morgen nochmal genau
    nachsehen. Ich war der festen Meinung, dass der Pilz an einer Birke
    gewachsen ist. Da lagen soviel Birken herum.
    Wachsen tut der Pilz ja an Laubgehölz.
    Ich kläre das auf. Wenn Du Recht hast, bist Du nicht nur ein Pilzkenner.
    Bis morgen
    Gruß Fred

  • Hallo Fred,


    ich sehe auch Wildkirsche auf dem Bild.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Norbert :)


    Ich glaube ich habe mich täuschen lassen, weil ich die letzten Tage so viele Fotos von Schleimpilzen angeschaut hatte, darunter auch Arcyria helvetica... unter Arcyria findet man ganz Witzige gestalten, die diesem ´´ es`` ein ganz ganz bisschen ähneln. Das Teil war ca 3mm groß.


    aber ein Spinnenkokon könnte wirklich hinkommen :)

  • Hallo Veronika und Roland,
    ich war nochmal im Wald. Ich sage zu der Wildkirsche nichts mehr.
    Habe noch ein Bild von dem Baum gemacht, wo unten der Pilz ist.
    Deshalb kam ich auf Birke, weil so helle Rinde. Habe einige Leute im
    Wald gefragt, alle sagten, dass man das doch sehen muß! Birke!
    Sicher bin ich nun nicht und stimme auch der Wildkirsche zu.
    Ha,ha. Einen Mammutbaum mit Blitzableiter gab es auch.
    Gruß Fred


  • Hallo Fred,


    ich habe mir die "Wildkirsche" in der Vergrößerung noch einmal angesehen und ganz unten sieht man etwas ablösende weißliche Rinde und dein neues Foto bestätigt es - Brike! Da sieht man sehr deutlich, wie Fotografien verfälschen können.
    Dein Mamutbaum mit Blitzableiter ist toll. Bei uns gibt es auch einige wenige Mamutbäume in freier Natur,


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat

    Da sieht man sehr deutlich, wie Fotografien verfälschen können.


    Hallo Veronika,
    damit hast du sicherlich Recht, will uns doch Freds neues Foto vorgaukeln, die Rinde wäre weiß, dabei glänzt nur die Sonne darauf.:wink:
    Es handelt sich um (Wild-) Kirsche, keinesfalls um Birke. Gut erkennbar ist Kirsche übrigens an der rötlichen Rinde und den waagerechten Strichen darauf.


    Hallo tosh,
    ich versuche mal, deine tollen Bilder zu bestimmen :):
    1) ?
    2) wahrscheinlich Zunderschwamm
    3,4,10) Judasohr
    5,6,7) da müsste man jetzt wissen, ob auf Holz gewachsen oder nicht, oder man müsste wenigstens den Stiel sehen
    8 und vllt. 12) Trompeten-Schnitzling
    9,11) Austern-Seitling


    In deinem zweiten Beitrag:
    1) Birkenporling (DAS ist Birke, die Rinde sieht ganz anders aus)
    2,3) Violetter Knorpelschichtpilz (Chondrostereum purpureum), würde ich sagen
    4) Wahrscheinlich Striegelige Tramete (Trametes hirsuta)
    5) ?, vielleicht Kokon?


    Hallo Fred,
    Dein 1. Bild zeigt, wie schon richtig benannt, Daedaleopsis confragosa var. tricolor, Dreifarbiger Blätterwirrling.
    Das 3. zeigt einen Feuerschwamm (Phellinus), vielleicht Phellinus robustus, Eichen-Feuerschwamm (wenn das Substrat Eiche war).
    Das 4. könnte vielleicht eine Art der Gattung Antrodia (Porenschwamm) zeigen.


    Viele Grüße,
    Emil

  • Hallo Veronika, hallo Emil
    danke für die Beurteilung. Ich würde jetzt doch der Wildkirsche den Vorzug geben. In der Vergrößerung das kann auch ein Laubblatt sein. Habe noch ein Bild in entgegengesetzter Richtung des Astes. Sonne hat bestimmt nicht geschienen, weil es schon spät war und regnerisch.
    Ich habe noch zwei Bilder von der Unterseite der Pilze gemacht.
    Die Pilze am Buchenstamm ( weißer Rand) sahen auch frisch aus.
    Die Unterseite habe ich auch getroffen.
    Tramete? Porling? Blattling!!
    Gruß Fred





    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.