Ritterling oder was

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.481 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. November 2021 um 21:07) ist von Dentrassi.

  • Hallo

    Habe heute in der Stadt auf einer Baumscheibe ( ahorn??) einen Trupp Pilze gefunden:

    Für mich eigentlich Ritterlingshabitus , aber keine Zuordnung

    Substrat: erdig , kiesig, festgetreten

    Hut 2-5 cm weisslich beige, Haut etwas abziehbar

    Fleisch weisslich

    Lamellen: milchkaffeebraun, frei, untermischt,

    Sporenpulver : nach 4 h noch nichts zu sehen

    Stiel: 1-3 cm lang , ca 1cm dick unten breiter, kein Ring oder Reste davon erkennbar

    Geruch: kräftig pilzig erinnert etwas an Champignon

    kann mir jemand helfen??

    Ulrich

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Ulrich!

    Ein Ritterling (Tricholoma) ist das nicht, denn das sind Mykorrhizapilze, die wachsen normalerweise nicht direkt auf Holz in Form einer "Holzscheibe".

    Aber was das ist, kann ich hier nicht erkennen.


    LG; Pablo.

  • Mykorrhizapilze, die wachsen normalerweise nicht direkt auf Holz in Form einer "Holzscheibe".

    Hallo Pablo

    Sorry, wohl ein Missverständnis: Mit "Baumscheibe " meinte ich die 50 cm Erdboden rund um einen Baum, welche beim pflastern und teeren freigelassen wurden.

    Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei, sonst wär es klar gewesen. Sporen hat "er" übrigens bis jetzt noch nicht freigegeben.

    Ulrich

    • Offizieller Beitrag

    Hi!


    Aha, das hatte ich dann tatsächlich ganz falsch verstanden.

    In dem Fall wäre es ganz gut, noch die Stieloberfläche sehen zu können und auch ein Schnittbild.

    An einem Ritterling habe ich dennoch erhebliche Zweifel, da passt die Struktur der Huthaut und die Färbung nicht zusammen.

    Und super wär's auch, die anderen Fruchtkörper sehen zu können. :wink:


    Lg; Pablo.

  • Hallo Pablo

    Ich fürchte jetzt sind die Pilze nicht mehr da. Wenn ich mal wieder in der Stadt bin werde ich dorten aber nachsehen , und soweit Möglich bessere Fotos machen.

    Und ganz herzlichen Dank für Deine Mühe!

    Ulrich