Orangefarbener Pilz an Baumstamm?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.493 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. März 2022 um 09:45) ist von Gabriele.

  • Hallo

    Ich denke da muss man wohl noch etwas Geduld walten lassen. Der Fruchtkörper zeigt nur wenig Merkmale um eine Bestimmung zu wagen. Beobachten und weitere Fotos davon machen 😉

    BG Andy

  • Hallo Gabriele,

    vergleich mal hiermit. Eichenwirrling ???

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    Salve!

    Anhand des einen Bildes ist das auch spekulativ, aber vielleicht wird der ja auch violett, wenn man eine Lauge drauf träufelt?


    LG; Pablo.

  • Hallo an alle, die sich dankenswerter Weise mit meinem Pilzfund beschäftigt haben. Leider werde ich zu diesem Fundort nicht wieder kommen, weil er entlegen auf unwegsamen Gelände war. Ich habe auf keinem der umliegenden Bäume etwas Ähnliches gefunden. Die Ähnlichkeit mit dem vorgeschlagenen Eichenwirrling gefällt mir. Ich habe noch nie davon gehört. Vielen Dank nochmal und lG Gabriele

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!

    Daedalea quercina (Eichenwirrling) halte ich in diesem Fall für sehr unwahrscheinlich. Mal abgesehen davon, daß das Substrat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Eiche ist (sondern Prunus spec.), passt weder das Farbspektrum, noch die Wuchsform des Fruchtkörpers ausgehend von der Position, noch die Struktur der Oberflächen dazu.


    LG; Pablo.