Hallo, Besucher der Thread wurde 3,9k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten
  • Liebes Forum,
    Anbei ein paar Pilze von einem kurzen Ausflug ins Bergische Land. Laubwald.
    Ich gehe davon aus dass es sich um Allerweltspilze handelt so dass die Bilder für sich sprechen sollten.
    Bestimmungsversuch;
    Bild 1 - 2: Stockschwämmchen
    Bild 3 - 4: winter trompetenschnitzling
    Bild 5: vielgestaltige Holzkeule auf Laubholz
    Bild 6 - 7: drüsling. Beides der gleiche pilz
    Bild 8 - 9: unbekannt an Laubholz
    Ich bitte um Korrektur - bestätigung - Ergänzung.
    Viele liebe Grüße
    Reinhard

  • Hallo Reinhard!


    Der Drüsling ist der Stoppelige Drüsling (Exidia truncata).
    Wächst meist an Eiche und größere Fruchtkörper fallen durch den matten Filz auf einer Seite und der relativ ebenen glänzigen, mit Drüsen besetzten entgegengesetzten Seite auf. Sind fast schwarz und liegen älter kaum auf dem Substrat auf.


    Beim letzten Pilz hast du die Wahl zwischen Chondrostereum purpureum (Violetter Knorpel-Schichtpilz) und Auricularia mesenterica (Gezonter Ohrlappenpilz), mehr kann ich nach den Bildern nicht sagen.
    Wenn du ein Stück mitgenommen hast, kannst du es wässern. Auricularia würde dick werden.


    Gegen deine Bestimmung der Pilze 1-3 gibt es nichts einzuwenden.
    Nummerierung wäre schön für´s nächste Mal. Die Bilder lassen sich übrigens auch im Text einfügen, müsste man weniger hin- und herscrollen.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Hallo Ingo, Reinhard,


    Zitat

    Beim letzten Pilz hast du die Wahl zwischen Chondrostereum purpureum (Violetter Knorpel-Schichtpilz) und Auricularia mesenterica (Gezonter Ohrlappenpilz), mehr kann ich nach den Bildern nicht sagen.


    Bestimmt Knorpelschichtpilz. Finde ich im Moment überall.


    Zitat

    Gegen deine Bestimmung der Pilze 1-3 gibt es nichts einzuwenden.


    Ist bei Nr. 3 (Bild 5) der Stiel nicht etwas zu lang für die Vielgestaltige Holzkeule? Ich würde da an X. longipes (Langstielige Holzkeule) denken.


    Viele Grüße,
    Emil

  • Hallo Emil,
    ich denke, dass sind alles Vielgestaltige Holzkeulen. Sie sehen alle aus, als ob die Oberfläche runzelig bzw. etwas höckerig ist und nicht fein bzw. glatt wie bei der Langstieligen H. Die Langstielige H. wächst auch fast nur an Ahorn.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.