Hallo, Besucher der Thread wurde 224 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Pilz in Terrarium über Nacht gewachsen

  • Hallo zusammen,

    ich bin heute aufgewacht und hab festgestellt, dass in meinem Schneckenterrarium auf einmal ein einzelner Pilz komplett über Nacht gewachsen ist. Nun möchte ich herausfinden, ob er für die Schnecken unbedenklich ist und ich ihn drin behalten kann oder ob ich ihn am besten raus nehmen sollte.


    Erstmal zum Pilz:

    - 12cm hoher, gerade verlaufender, dünner weißer Stiel

    - Stiel mit ebenfalls weißen Fasern bedeckt

    - grauer, gestreifter Hut, nach dem hochklappen wie mit einem Spinnennetz bedeckt in dem vermutlich Sporen (grau/dunkelgrau) und Luftfeuchtigkeit "eingefangen" sind

    - vor ca. 4 Stunden war der Hut eher U-Förmig, nun ist er nach oben geklappt mit ca. 1,5cm Durchmesser( wie auf den Bildern zu sehen)

    - flache (?) Lamellen

    - Geruch kann ich keinen wahrnehmen der für das Terrarium ungewöhnlich ist


    Und nun paar Infos zum Terrarium bzw Umgebung:

    - als Substrat benutze ich ungedüngte Kokoserde/Kokosfasern (von JBL der Terra Coco Kokoshumus)

    - Boden ist bedeckt/ bestreut mit Moos und trockenen Laubblättern

    - da er direkt neben der Calcium Schale raus gewachsen ist ist der Boden dementsprechend ziemlich Calcium haltig

    - durch Wärmeplatte und aktuellem Wetter recht warm im Terrarium


    Während ich dies tippe, hab ich eine Lampe auf den Pilz gerichtet um ihn besser sehen zu können. Dieser hat sich sofort in Richtung des Lichts gebogen und ist dann leider geknickt. An der Knickstelle konnte ich keine Verfärbungen erkennen.


    Vielen lieben Dank schon mal im Voraus!

  • Kurzes Update:

    Ich hab nun den Pilz doch rausgenommen da er immer weiter runter knickte.

    Was ich nun hinzufügen kann:

    - der Stiel ist ganz dünn und innen hohl

    - die Lamellen hinterlassen schwarz/graue Schleimige Sporenabdrücke auf dem Taschentuch

    - rausziehen gestaltete sich recht schwer da der Stiel sehr schnell reißt (und beim zudrücken "knackt" es)

  • Hallo Anna,

    da Schnecken Kaltblüter sind, machen ihnen auch die schlimmsten Pilzgifte nichts aus. Im Gegenteil - manche Giftpilze werden von ihnen sehr gerne angenagt. Also brauchst du wegen Pilzen im Schneckenterrarium keine Bedenken zu haben. Freue dich doch stattdessen an der ungewohnten Bereicherung des Besatzes.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.