Test mit UV-Licht

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 543 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (20. September 2022 um 19:31) ist von Bemoeh.

  • Hallo KaMaMa

    Hallo Martin,

    habe mal ein wenig mit dem UV-Licht experimentiert um zu sehen wie die verschiedenen Flechten reagieren. Ist schon irre!!!!! Die Varianten der Parietina z. B. erstrahlen die Farben noch viel kräftiger.

    Habe zum Anschauen ein paar Musterfotos hochgeladen aber die Flechten sind nicht bestimmt.

    Foto 1a bis 1d die grüne Flechte ( Lepraflechte ) dürfte dann wohl UV+ sein, weißes Erscheinungsbild der grünen Flechte wie du mir geschrieben hast.

    Foto 2a +2b Schwielenflechte verändert sich nicht.

    Foto 3a +3b Schüsselflechte auch keine Reaktion.

    Jetzt schmunzel nicht zu sehr, war für mich schon interessant!!!! Man muss sich ja einarbeiten.

    Habe noch ein paar Flechten in Arbeit, kommen später.

    LG

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    2a

    2b

    3a

    3b

  • Hallo Bernd,

    niemand schmunzelt. Ist doch der beste Weg zu lernen: ausprobieren!

    Schau doch mal den Post von Roger vom 9.4.22 hier im Flechtenforum an ("Farbenpracht").

    Das ist bestimmt interessant für dich, denn hier wurde ein flechtenbewachsener Ast mit einer größeren UV-Lampe beleuchtet und fotografiert!

    Sieht total cool aus, wenn die Formulierung erlaubt ist, und zeigt, wie diverse FLechtengattungen auf das UV reagieren.

    Link: Rogers Farbenpracht

    Ansonsten sollte man die UV-Kontrolle im Dunklen machen, da klappt es natürlich am besten, der Kontrast und die Leuchtkraft sind dann am stärksten, der Eindruck wird nicht vom Tages- oder Kunstlicht überlagert...

    Ich würde auch auf Papier und Zellstoff als Unterlage verzichten, da beides im UV selbst sehr stark fluoresziert und den Eindruck abschwächt!

    Ich finde die Aufnahme von Roger jedenfalls toll!

    LG, Martin

    Einmal editiert, zuletzt von KaMaMa (20. September 2022 um 18:52) aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Hallo Martin,

    super Link mit irren Farben. Ich habe noch, vermutlich Parietina-Flechten von einem verknöcherten Johannisbeerbusch, mit vielen Ästen liegen, die habe ich auch mit UV beleuchtet, gibt irre Farben.

    Müssen aber erst genauer untersucht werden, dann gibt es neue Fotos mit und ohne UV Licht.

    Bis dahin

    LG Bernd