Perlpilz oder Pantherpilz

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.238 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. November 2022 um 18:52) ist von Markus CH.

  • Hallo zusammen,

    bei mir neigt sich die Hauptsaison sehr dem Ende oder hat es bereits überschritten. Nur noch sehr wenige viel zu alte und zerfallenen Steinis. Ganz wenige Maronen und selbst die noch spät vorkommenden Nebelgrauen Trichterlingen sind inzwischen in einem Stadium jenseits von Gut und böse. Violette Rötelritterlinge habe ich gar keine mehr gefunden. Die sind durch und bei mir meist die letzten Speisepilze, die so in der Hauptsaison zu finden sind.

    Nun hatte ich heute noch Begegnungen mit zwei Kandidaten. Der erste:

    Ich vermute hier einen alten Perlpilz. Er hat einen gerieften Ring, kein Söckchen. Allerdings fehlt mir die rote Verfärbung. Oder ist das unten an der Knolle ein kleines bisschen die Verfärbung? Mir allerdings nicht deutlich genug. Dennoch unterstelle ich hier einen Perlpilz.

    Der zweite Kandidat:

    Im Gegensatz zum obigen noch sehr jung. Den Ring kann ich nicht beurteilen. Allerdings sehe ich an der Knolle ein Söckchen. Daher vermute ich hier ein junges Exemplar des Pantherpilzes. Diesen habe ich bei mir in der Gegend allerdings noch nicht oft gesehen.

    Würde mich über Bestätigung oder Korrektur freuen.

    Schönen Sonntag Abend noch.

    Grüße Pilziwald

  • Hallo

    Beim ersten würde ich einen Grauen Wulstling - Amanita excelsa vermuten und beim zweiten ginge meine Tendenz in Richtung Pantherpilz - Amanita pantherina, aber wie Uwe schreibt ist das nur mit diesen Fotos ziemlich schwierig zu bewerten.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Mal wieder der Klassiker ob Perlpilz oder Pantherpilz :) der zweite könnte schon ein Panther sein. Mit den roten Verfärbungen sieht es dieses Jahr schlecht aus weil wenig Maden deshalb bleibt der Perlpilz gerne weiß

  • Hallo

    Der erste ist kein Perlpilz, aber auch kein Pantherpilz.

    Den zweiten möchte ich nach einem Bild nicht bestimmen.

    Moin Zusammen

    Bin hier der gleichen Ansicht wie Uwe.

    Beim ersten Pilz spricht der Wurzelbereich, keine Knolle gegen den Panther und Perlpilz.

    Beim kleineren Pilz, eher es schwer zu erkennen , spricht jedoch eher für einen junge Pantherpilz.

    Anbei ein Foto aus einer Bild Datei, welches die Knollen eine jungen Panther besser erkennbar macht und Ähnlichkeiten bestätigen.

    BG Markus

    panther---pilz.jpg

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke