Kein Becherling evtl. Öhrling?

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 1.124 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. November 2022 um 13:03) ist von Markus CH.

  • Hallo Pilzfreunde,

    heute habe ich einen Pilz gefunden den ich im Dähnke nicht finde, deshalb die Anfrage hier.

    Gummiartiges Fleisch und sehr markant sind die Spitzen am Rand, mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Danke

    Porli


  • Moin Porli

    Kann sein das dieser PIlz eher weiss ist?

    Vergleiche doch einmal mit dem Zitterzahn / Eiszahn

    Pseudohydnum gelatinosum

    BG Markus

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke

  • Danke Markus,

    stimmt der Pilz ist eher weiß und schon fast halbdurchsichtig,

    im Wald war es schon recht dunkel, da macht die Handykamera nicht mehr so mit,

    für die Unterseite war zu wenig Platz.

  • Hallo Porli,

    der kann auch braun sein.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Porli,

    der kann auch braun sein.

    Hoi Veronika.

    Sorry.

    Dann ist der Eispilz aber ganz schön alt und am verfliessen

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke

  • Nein, es gibt eine braune bzw. bräunlich Variante

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Guten Morgen.

    Danke für die Bilder, besser kann man nicht überzeugen. :)

    In meiner alpinen Region gibt es Zitterlinge zuhauf und die schneeweissen Exemplare siehst du bereits aus weiter Ferne.

    Wenn diese bräunlich werden, sind sie schon recht vergammelt.

    Hoffe, dass du meine aufrichtige Entschuldigung annehmen kannst.

    BG Markus

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke

  • In meiner alpinen Region gibt es Zitterlinge.

    Was haben Zitterlinge mit dem gezeigten Zitterzahn zu tun? Das sind verschiedene Pilze.

    Hoi Uwe.

    Ja, die deutsche Sprache ist für mich durchaus eine sehr schwierige Sprache:

    Habe den Ausdruck: Zitterlinge als Plural für: Weißer Zitterling verwendet / Schande über mich :(


    Deklination und Plural / die Grammatik Substantiv (Femininum) wie bei:

    Genitiv Singular: Rüge

    Nominativ Plural: Rügen passt ja wiederum bestens. :)

    BG Markus

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke

    Einmal editiert, zuletzt von Markus CH (15. November 2022 um 13:24)