Gestrige Pilzwanderung mit einigen Unbekannten - wer kann helfen?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 588 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. November 2022 um 17:10) ist von baks.

  • Liebe Community,

    bei meinem gestrigen Spaziergang im Fichtelgebirge habe ich noch zahlreiche Pilze gefunden, die meisten an Holz. Die will ich Euch mal zeigen und hoffe, ich habe sie richtig bestimmt. Wenn nicht bitte Rückmeldung!

    Auch ein paar mir Unbekannte waren dabei (s. Bilder zum Schluss). Wer kann mir bei der Bestimmung helfen?

    Besten Dank schon mal

    Viele Grüße

    baks

    Fichtenporling_Fomitopsis pinicola

    Gelbstieliger Muschelseitling_Sarcomyxa serotina

    Gemeiner Spaltblättling_Schizophyllum commune1

    Gemeiner Spaltblättling_Schizophyllum commune2

    Geweihförmige Holzkeule_Xylaria hypoxylon

    Krauser Aderzähling_Plicatura crispa1

    Krauser Aderzähling_Plicatura crispa2

    Milder Zwergknäueling_Panellus mitis1

    Milder Zwergknäueling_Panellus mitis2

    Orangeroter Kammpilz_Phlebia radiata

    Rötender Runzelschichtpilz_Stereum rugosum

    Warziger Drüsling_Exidia plana

    Zaunblättling_Gloeophyllum sepiarium1

    Zaunblättling_Gloeophyllum sepiarium2

    Zinnoberrote Tramete_Pycnoporus cinnabarinus1

    Zinnoberrote Tramete_Pycnoporus cinnabarinus2

    Und nun die Unbekannten:

    Konsolenförmiger Pilz an liegendem Birkenstamm:

    Unbekannt 1a

    Unbekannt 1b

    Unbekannt 1c

    Vielleicht ein Tintling? 1a

    Vielleicht ein Tintling? 1b

    An liegendem Buchenstamm1a

    An liegendem Buchenstamm1b

    An liegendem Buchenstamm1c

  • He baks

    Da hast du ja nicht (edit: noch 😐) vieles gefunden, sehr schön.

    Sei doch bitte in Deinem eigenen Interesse so gut und nummeriere Deine Bilder durch. Vereinfacht den Austausch enorm.

    Viele Grüße,

    Reike

    Einmal editiert, zuletzt von ReikeT (30. November 2022 um 10:23)

  • Hallo baks,

    die Unbekannten 1a und 1b dürfte der Birkenporling sein. Tintlinge könnte stimmen. Der Rest ist entweder Reihige Tramete oder ein Schillerporling.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    Moin!

    Der Zaunblättling könnte mit dem komplett lamelloiden Hymenophor auch ein Tannenblättling (Gloeophyllum abietinum) sein. Obwohl der meistens oberseits noch etwas trüber gefärbt ist.

    Der Pilz am liegenden Buchenstamm sieht stark nach Knotigem Schillerporling (Inonotus nodulosus) aus.
    Bei den Tintlingen sollte man auch noch differentialdiagnostisch an Faserlinge (Psathyrella spec.) denken.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.