Riesenporling oder doch was ganz anderes?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 589 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. Dezember 2022 um 10:05) ist von CH-Andy.

  • Habe hier einen Riesenkandidaten rund um Stümpfe von Esskastanien. Leider habe ich die nicht weiter untersucht, ich war nur überwältigt von der Größe bzw Ausdehnung der Fruchtkörper. Das war eine Fläche von fast 1,5 m2 was nur die Fruchtkörper bedeckt haben.

    Auch gibt meine Literatur leider nicht so viel her.



    Waldrand, Stümpfe sind ungefähr 3 Jahre alt.

  • Lieber Bernhard


    Verfärben sich die Poren auf Druck schwärzlich? Dann könnte es der Riesenporling sein.


    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo Corinne

    Wie gesagt, habe ich den leider nicht weiter untersucht. Habe nur ein Stück des FK herausgebrochen, und da ist mir nichts aufgefallen. Lediglich Wasser ist ausgetreten

    Gruß

  • Hallo Bernhard

    Ich halte das auch für ein Riesenporling -> Meripilus giganteus

    Bitte den Beitrag hier lesen von Gerd, er erklärt die ähnlichen Verwechslungspartner.

    Riesenporling???

    BG Andy