Austernseitlinge - wieviel Variation in der Wuchsform?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 664 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. Dezember 2022 um 22:12) ist von Corinne.

  • Hallo an alle, ich bin ganz neu hier und überhaupt noch neu in dem Fachgebiet, und habe schon eine Frage. Ich bin auf Pilze gestossen, welche schon sehr nach Austernseitlingen aussehen, auf einer liegenden toten Buche nahe Bern/Schweiz. Bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es Austernseitlinge sind, aber die beschriebenen Variationen der Wuchsformen entsprechen nicht genau dem, was ich beobachte. Insbesondere sind bei mehereren Exemplaren die Stiele ziemlich mittig angewachsen, nicht am Rande - kommt dies vor? Auch die länge der Stiele variiert je nach Beschreibung von "kaum vorhanden" bis "8-10 cm". Was sind Eure Boeabachtungen/Erfahrungen? Danke !

    Die Bilder unten sind alles Pilze vom gleichen Stamm, wie zuoberst abgebildet.

    Sind dies übliche Wuchsformen von Austernseitlingen?

  • Insbesondere sind bei mehereren Exemplaren die Stiele ziemlich mittig angewachsen, nicht am Rande - kommt dies vor? Auch die länge der Stiele variiert je nach Beschreibung von "kaum vorhanden" bis "8-10 cm". Was sind Eure Boeabachtungen/Erfahrungen?

    Hallo

    Die Stiele können zentral wachsen, besonders oft ist das, wenn die oben auf dem Holz wachsen. Die Länge der Stiele hängt davon ab, wie der Hut am besten seine Sporen abgeben kann. Es gibt aber auch Fälle, wo die Pilze etwas "verwirrt" sind. Es ist so einiges möglich bei den Pilzen!

  • Hallo und herzlich willkommen....

    Wir freuen uns auf weitere Beiträge.

    BG Andy

  • Vielen Dank für Eure Antworten! Das Ausloten der Variationsmöglichkeiten einzelner Arten und der Abgleich mit den recht verschiedenen Beschreibungen ist für Anfänger etwas verwirrend aber letztlich sehr hilfreich....

  • Hallo Bedaa60


    Ein Willkommen auch von mir und Gratulation zu den Austernseitlingen.


    Beste Grüsse nach Bern

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.