Holunderschwamm vs. Stoppeliger Drüsling?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 824 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. Januar 2023 um 21:14) ist von MisterX.

  • Hallo zusammen,

    hier meine ersten Winterpilze mit meiner Vermutung...alles Erstfunde diese Woche.

    1. Holunderschwamm, Auricularia Auricula-Judae. Auf Holunder. (bin mir eigentlich sicher, aber da Erstfund dachte ich, ich lasse dies mir besser mal bestätigen)


    2. Stoppeliger Drüsling? Substrat: Ahorn.

  • Hallo

    Die Judasohren sehen so aus, auf dem ersten Bild die etwas grösseren würde ich nicht nehmen -> sehen schon etwas mitgenommen aus.

    Der zweite Fund benötigt bessere bzw. Bildqualität. Die Oberfläche ist dabei noch wichtig zur Bestimmung. BG Andy

  • Vielen Dank für die Antworten.

    Klar, die großen Alten blieben stehen. Ich freue mich immer auch, wenn ich überständige Riesenexemplare von Speisepilzen sehe, da weiß man dann, dass die auch ordentlich ausgesport haben.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Schau hier: Das_Wichtigste_uber_Judasohren.pdf

    Vielen Dank, sehr interessant.

    Ich fand ja bisher alle roh eingefrorenen Pilze seeeeehr schlecht (Champignons, Steinpilze, Pfifferlinge), aber mit diesen hier könnte es funktionieren, da sie Winterpilze sind...werde das mal ausprobieren. Die beiden Stellen, die ich gefunden habe scheinen recht ergiebig zu sein.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • da sie Winterpilze sind...werde das mal ausprobieren.

    Hallo

    Ich habe in den letzten Jahren alles ausprobiert. Das Beste für mich ist die folgende Variante:

    Pilze säubern und trocknen. Energiesparend auf der Heizung ohne energieintensives Dörrgerät.(bei nur Fußbodenheizung schwieriger)

    In Sojasoße und Salzwasser aufquellen lassen.

    Man spart auch Platz im Gefrierschrank und Energie zum Kühlen wird auch nicht benötigt. Die Ohren sind auch sehr lange haltbar.

  • Hallo,

    und halten wohl ewig.

    Ich babe keine mehr geerntet, weil wir noch genug vom letzten Jahr haben.

    Wir haben bis jetzt nicht gemerkt, dass die in der Qualität nachgelassen haben.

    Gruß

    Ralph A

  • Ich glaube inzwischen eher an den Warzigen Drüsling als an den Stoppeligen Drüsling.

    War nochmal da, sind aber leider vertrocknet.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.