Gang durch einen Auwald

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 7.602 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (20. Mai 2014 um 12:34) ist von Maschruhm.

  • Aufgrund einer Knieverletzung war es mir die letzten 6 Wochen bis dato nicht möglich durch Wald und Flur zu streifen.
    Hier jedoch ein paar Bildchen aus einem Auwald am Niederrhein von Anfang Februar.



    Schwefel- od. Riesenporling?


    Judasohr


    evtl. goldgelber Zitterling


    abgestutzter Drüsling???



    hier habe ich gar keinen Plan


    runzeliger Schichtpilz ??


    Winterporlinge

    Viele Grüße vom Niederrhein

    Sigi

    Einmal editiert, zuletzt von Maschruhm (18. Mai 2014 um 11:06)

  • Hallo Sigi,

    nee nee nich löschen, einfach nochmal ganz ruhig die Bilder einfügen. Immer ein bisschen warten zwischen hochladen und einfügen. Wie gross sind deine Bilder? Bis 3,5MB is wohl ok. Manchmal klappt es nicht, wenn die Verbindung zu langsam ist, usw (Datenstrom).

    Gruss. Heinz

    Und noch Alles Gute zum Geburtstag.

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (16. Mai 2014 um 22:49)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Sigi!

    Ja, schade.
    Aber das mit den Bildern ist anfangs oft nicht so einfach, da kommt es immer wieder mal zu Schwierigkeiten. Da bist du nicht der Einzige, bei dem es nicht gleich klappt!
    Versuche doch mal, den Beitrag zu bearbeiten (Unten im Startbeitrag auf "Edit" klicken), und dann die Bilder noch mal einzeln hochzuladen: Jeweils unten bei "Neues Attachment" auf "Datei auswählen", Bild auf deiner Festplatte suchen, dann rechts daneben auf "Attachment hinzufügen".
    Ich denke, so hattest du es ja auch gemacht, sonst hättest du ja keine Attachment - Nummern bekommen.
    Wenn du dann die Liste der Attachments hast, kannst du sie im Beitrag einordnen, aber das hast du ja anscheinend auch gemacht, richtig?
    Aus meinem Stammforum kenne ich das übrigens auch, daß mir gelegentlich hochgeladene Bilder abhanden kommen. Das hat dann entweder - wie Heinz schon schrieb - mit der Verbindung zu tun oder ist ein Bug in der Forumssoftware.
    Wenn ich es dann nochmals probiere (also das "verlorene" Attachment nochmal hochlade), geht es in der Regel problemlos.
    Sollten die Dateien tatsächlich sehr groß sein, kannst du mal versuchen, sie zu komprimieren (zB auf bestimmte Abmessungen wie 800x600 oder auf eine bestimmte Größe wie 500KB verkleinern). Das sollte immerhin die Ladezeit deutlich verkürzen und damit die Fehlermöglichkeiten minimieren.

    Wenn's nicht klappt, kannst du mir die Bilder per Mail (Pablo.Schaefer@gmx.net) schicken, ich versuche dann mal, die bei dir einzubauen. Vielleicht finde ich dabei den Fehler.


    LG, Pablo.

  • Hallo Maschruhm,

    bevor Du einen Beitrag zur Veröffentlichung abschickst, der von Dir hoch geladene Bilder enthält, speichere ihn bitte als Entwurf.

    Diesen Entwurf öffnest Du dann wieder und schaust Dir die Vorschau an.
    Und dann wirst Du sehen, alle Bilder sind in dem Beitrag enthalten.

    Ich mag nun nicht auf irgendwelche Einzelheiten eingehen wollen, aber es ist nun einmal so, die auch in diesem Forum eingesetzte Forensoftware hat nun mal ab und an diese Eigenart, bereits hochgeladene Bilder nicht als Bilder anzuzeigen, sondern wie in Deinem Beitrag als "[attachment=1234]"

    Also einfach ein zusätzlicher Schritt...und schon ist aller Ärger weg!

    Es grüßt der
    Hexenopa Julius
    der Dich in diesem Forum dann übrigens auch noch herzlich willkommen heißt.

  • Gooden Middag,

    zum obigen Beitrag,

    zunächst erstmal euch Dreien ein herzliches Dankeschön für die Hilfestellung.
    Hat dann ja doch noch geklappt.

    @ Heinz und Pablo, habe alle Fotos nochmal neu hochgeladen und die Ladezeit abgewartet, was ich anfangs wohl nicht gemacht habe.

    Hexenopa Julius, auch Deine Hinweise der Speicherung waren mir eine Hilfe.

    Viele Grüße
    Sigi

  • Hallo Sigi,

    Bilder sind zu sehen. Hat also alles geklappt.

    Zu:
    1. Schwefel- oder Riesenporling fällt weg. Ich denke in Richtung Samtiger Schichtpilz.

    2. Judasohr, is klar

    3. Goldgelber Zitterling, ist okay

    4,5,6. Keine Ahnung

    7. Winterstielporling ist okay

    Gruss aus Berlin. Heinz

  • Hallo Mashrum,

    das Bild nach Golgelber Zitterling zeigt den Striegeligen oder Zottigen Schichtpilz (Stereim hirsutum).

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Sigi!

    Schön daß es jetzt geklappt hat. Und das war es auch wert. :agree:
    Kleiner Tip noch: Die Bilder kannst du durchnummerieren, dann wird's leichter, wenn jemand was dazu schreibt.

    Weil:

    Zitat


    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]das Bild nach Golgelber Zitterling zeigt den Striegeligen oder Zottigen Schichtpilz (Stereum hirsutum)[/font]
    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]


    [/font]
    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]...ist natürlich etwas verwirrend.[/font]
    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Weil nach dem Zitterling sehe ich erst den Abgestutzten Drüsling (Exidia truncata, ist richtig bestimmt).
    Und den danach meint Veronica sicher mit Striegeligem Schichtpilz. :wink:[/font]


    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Zum Goldgelben Zitterling kann man noch erwähnen, daß es da zwei Arten gibt, die optisch identisch sind. Neben dem sehr bekannten und häufigen Goldgelben Zitterling (Tremella mesenterica) gibt es noch den Gelben Schichtpilz - Zitterling (Tremella aurantia). Unterscheiden kann man sie sicher an der Sporengröße, aber auch am Substrat: Zitterlinge sind Parasiten, die auf dem Mycel oder den Fruchtkörpern anderer holzbewohnender Pilze schmarotzen.
    Tremella mesenterica befällt dabei Rinden- und Schichtpilze (ich finde ihn oft am Eichen - Zystidenrindenpilz / Peniophora quercina).[/font]
    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Tremella aurantia befällt Schichtpilze. Gefunden habe ich diese wesentlich seltenere Art nur einmal, und zwar auf Stereum hirsutum (den du ja auch zeigst).
    Auch die Dicke des Holzes kann Aufschluss geben: Tremella mesenterica wächst meist an eher dünnen Ästen und Zweigen, wogegen Tremella aurantia dickes Substrat (liegende Stämme oder Stümpfe) besiedelt.[/font]


    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Dann bliebe noch der vor dem Winterporling:
    Ein Schichtpilz ist es nicht, denn er hat ja Poren.
    Ganz einfach ist das nicht, aber ich nehme mal an, der Ast lag vorher andersrum, die Pilze sind also an der Unterseite gewachsen. Dann sehen viele Porlinge komisch aus, weil sie darauf verzichten, Hutkanten zu bilden (wofür auch?).
    Was ich oft mit so einem Aussehen finde, sind Schmetterlingstrameten (Trametes versicolor). Jedenfalls sehen die so aus, wenn sie unterseits resupinat an Ästen wachsen.[/font]


    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]LG, Pablo.[/font]

  • Hallo Pablo,

    danke für die detaillierte Auskunft. ein paar Fragezeichen weniger.
    Das Veronika den Drüsling übersprungen hat, habe ich bemerkt.
    In Zukunft wird also nummeriert.

    Alles Gute

    LG Sigi