Pilz am finalen Buchentotholz

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 855 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. Januar 2023 um 19:29) ist von Pilzbibi.

  • Fundort: Naturpark Steinwald am 21.01.2023

    An finalem, zerfallenden Buchentotholz. Ca. 1-2mm große, in einanderfließende halbkugelförmige, weiß und beigebraune haarige Gebilde.

  • schau doch mal unter

    Goldgelbe Traubenbasidie oder

    Gelborange Wollkugel.

    Um die beiden zu unterscheiden, muss man ins Mikro gucken.

    LG, Toni

  • Hallo und guten Tag Bibi,

    Zitat

    …. Was bedeutet das mit Beleg des Fundes?

    schön das du fragst. Das bedeutet schlichtweg ob er den Pilz bzw. Teile des Pilzes mitgenommen hat. Hat er den Pilz oder Teile des Pilzes nicht mitgenommen, erübrigt sich in vielen Fällen ein Bestimmungsversuch, da nicht mikroskopiert werden kann und somit keine belastbare Bestimmung erfolgen kann. Hat man nicht selbst die Möglichkeit zu mikroskopieren, trocknet man den Beleg in vielen Fällen und „lässt“ mikroskopieren. Versand von Frischmaterial ist natürlich auch möglich!

    Eine gute Zeit

    Gelbfieber & Co

  • Hallo und guten Tag Bibi,

    Zitat

    …. Was bedeutet das mit Beleg des Fundes?

    schön das du fragst. Das bedeutet schlichtweg ob er den Pilz bzw. Teile des Pilzes mitgenommen hat. Hat er den Pilz oder Teile des Pilzes nicht mitgenommen, erübrigt sich in vielen Fällen ein Bestimmungsversuch, da nicht mikroskopiert werden kann und somit keine belastbare Bestimmung erfolgen kann. Hat man nicht selbst die Möglichkeit zu mikroskopieren, trocknet man den Beleg in vielen Fällen und „lässt“ mikroskopieren. Versand von Frischmaterial ist natürlich auch möglich!

    Eine gute Zeit

    Gelbfieber & Co

    Ganz lieben Dank, wieder ein Stück schlauer geworden

    LG Bibi