Zwei Pilze am Totholzstamm.

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.105 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. März 2023 um 14:35) ist von brownie.

  • Hallo ans Forum,

    Pilzfund am 22.02.23 an einem dicken liegenden Totholzstamm, Pilz 1a bis 1d an der Frontseite des Stammes + 2a bis 2c an der unteren Längsseite Nähe Gras.

    Keine sichtbaren Veränderungen beim drücken oder verletzen.

    Bin sehr unsicher bei der Zuordnung, könnte 1 ein Striegeliger Schichtpilz und 2 ein Angebrannter Rauchporling sein? :hmmm: Oder??

    Was sagt das Forum?

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    2a

    2b

    2c

  • Hallo Bernd,

    2a ist der Angebrannte Rauchporling und 1b bis do würde ich Striegelige Tramete nennen. Bei 1a müsste man die Unterseite sehen. Vom Bild her sieht der dem Krausen Adernzähling recht ähnlich.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika

    So wie ich das verstanden habe, handelt es sich von 1a bis 1d um den selben Fund.

    Für mich sieht das auch nach dem

    Striegelige Schichtpilz (Stereum hirsutum) aus.

    2a bis 2c ist Angebrannte Rauchporling (Bjerkandera adusta)

    BG Andy

  • Hallo zusammen,

    ja, Andy sieht das richtig, Bild 1a bis 1d ist der selbe Pilzfund. Kommt nun als Striegelige Schichtpilz (Stereum hirsutum) ins Archiv.

    Habe ich ja Glück das meine Vermutungen passen, mein Dankeschön.:)

    Gruß

    Bernd

  • Warum ist 2a und 2b nicht die Schmetterlingstramete?

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Warum ist 2a und 2b nicht die Schmetterlingstramete?

    Hallo

    Weil 2a bis 2c derselbe Fruchtkörper ist, oder Bernd? Bei 2c ist die Unterseite zu sehen und diese gräuliche Farben der Poren passt schon zum Angebrannte Rauchporling (Bjerkandera adusta). Aber dein Einwand ist berechtigt, sieht auf den zwei ersten Bilder der Schmetterlings-Tramete zum verwechseln ähnlich.

    BG Andy

  • Aus dem Aus als faszinierter Newbie spring ich mal hier in diesen Thread rein, vlt. reicht eine kurze Rückfrage ohne Fotos...

    Bei 2c ist die Unterseite zu sehen und diese gräuliche Farben der Poren passt schon zum Angebrannte Rauchporling (Bjerkandera adusta). Aber dein Einwand ist berechtigt, sieht auf den zwei ersten Bilder der Schmetterlings-Tramete zum verwechseln ähnlich.

    Meine bildhübschen, üppig auf einem alten blühenden Flieder-Stamm in unsrem Garten sind von oben her betrachtet ähnlich:

    Nur Brauntöne, außer dem klar abgesetzten fastweißen feinlippigen Rand. Mehr (bis zu 19, wenn man pingelig ist) und unterschiedlichere Braun-Farbringe, insgesamt heller, nach innen hin dunkler werdend, aber auch innen nicht ganz so dunkel wie die obigen.

    Ganz anders aber die Unterseite: ebenfalls weiß wie der Außenring, teilweise runterhängend, bei manchen wirkt es wie Stalaktiten oder Quallententakeln.

    Zu Beginn hab ich an Schmetterlings-Tramete gedacht. Beim näheren Hinsehen gibt es eine große Vielfalt an Braun- und Grautönen, hab aber dann gedacht, dass "versicolor" irgendwas Bläuliches oder Violettenes bräuchte, das siehst du, Andy, aber doch nicht so, scheint mir? Beim Einzelgänger im zweiten Bild könnte man zusätzlich zu fastweiß, div. Hellbrauns, div. Dunkelbrauns noch grau und rotbraun unterscheiden....?

    Und unten drunter bei der Gruppe ists weiß, nicht gräulich, ich find im Netz kaum Bilder, aber euer Querschnitt scheint mein leuchtend weiß deutlich als Schmetterling (engl. turkey tail, Truthahnschwanz) zu bestätigen?

    Ach komm, vielleicht sind diese ausreichend klar... Der zweite ist nicht so gemeinschaftlich unterwegs, ähnlich viele Farbringe, aber hat keinen weißen Rand. Ich hab noch kein Bild von unten, liefer ich nach. Lieber in einem getrennten Thread? Ich hätt auch noch mind. 1 weiteren (weißen) auf Totholzstamm hinzuzufügen, dann wär ich damit irgendwie on-topic....

  • Hallo brownie

    Bei deinen Bilder hätte ich keine Zweifel diese als Schmetterlingstramete

    Trametes versicolor zu nennen.

    BG Andy

  • hätte ich keine Zweifel diese als Schmetterlingstramete Trametes versicolor zu

    Das freut mich aber: vielen Dank! Hab nochmal alles abgesucht und tatsächlich doch noch eins mit graubläulichem Ring gefunden. In echt wirken sie erstmal weniger spektakulär als auf den Bildern, "die Magie der Linse", aber ich denke mal man kann auch einen "Makro-" Blick trainieren und versuchen andern so zu vermitteln. Den Makro-Blick hatte ich neulich auch bei schönen Moosarten in unsern Balkon-Kästen, und konnte ich dann entsprechend mit Makro-Aufnahmen ausdrücken und teilen....