Moin aus Oldenburg 🍄🦊

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 748 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. September 2023 um 15:46) ist von Dezja.

  • Moin aus Oldenburg,

    ich interessiere mich schon seit längerem für Pilze, schaue sie mir aber nach wie vor nur begeistert an. Selbst gesammelt habe ich noch keinen einzigen (außer im Schwimmbad, aber das ist eine andere Geschichte ;)). Nee, jetzt mal Butter bei die Fische: Falls sich jemand Erfahrenes aus der Nähe findet, die/der mich mit Fachkenntnis in die Pilzwelt in um und rund um Oldenburg mitnimmt, wäre das richtig klasse. Ich bin 40 Jahre alt, ruhig, humorvoll.

    Ich habe mich hier angemeldet, da mich Pilze schon seit meiner Kindheit faszinieren. Aber John Lennon sang: "Das Leben ist das was passiert, während wir dabei sind, andere Pläne zu machen". Wie wahr. Und so komme ich erst jetzt dazu, mich intensiver mit den Pilzen zu beschäftigen. Sie sind wirklich faszinierende Wesen und ich bin sehr begeistert. Jetzt bin ich hier angekommen, ein herzliches Moin in die Runde, hier aus dem Norden.

    Es grüßt herzlich

    Dezja

    🌲🌳🍁🍄🦊🐾🍂🌲🌳

  • Hallo und herzlich Willkommen, Dezja,

    ich drücke dir die Daumen, dass sich hier jemand aus deiner Gegend findet. Ich selber komme aus einer ganz anderen Ecke.

    Hattest du auch schon mal geschaut, ob es bei dir in der Nähe vielleicht einen Pilzverein gibt, und/oder ob Pilzwanderungen bei der VHS angeboten werden?

    Aber im Forum kannst du (hoffentlich zusätzlich zu einer Person, mit der du im RL in den Wald gehen kannst) mE auch eine Menge über Pilzbestimmung lernen, selbst wenn es hier keine Verzehrfreigaben gibt.

    Vielleicht gibt es ja eine*n Pilzsachverständigen bei dir in der Nähe. Das könntest du auf der Webseite der DGfM nachschauen, da kann man nach Postleitzahlen sortiert nachschauen.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo und herzlich willkommen im forum.

    Viel Spass und wir freuen uns auf deine Beiträge. BG Andy

  • Hallo Dezja,


    eine sehr schöne Vorstellung Deinerseits. Herzlich willkommen hier im Forum. Und hab viele schöne Stunden hier.


    Liebe Grüße


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.


  • Moin Sabine, moin Andy, moin Murmel , vielen Dank für Euren Willkommensgruß.

    Ich habe bereits auf der Webseite der DGfM nach Pilzsachverständigen gesucht. Die nächsten PSV sind im Durchschnitt 25 Minuten bzw. 25 km. mit dem Auto entfernt. Der nächste Pilzverein ist ca. 120 km entfernt 😅 Buchbare Kurse bei der VHS Oldenburg gibt es derzeit leider nicht.

    Ich freue mich schon sehr darauf, das Forum zu durchforsten und von euch zu lernen und gegebenfalls auch schon etwas zum Forum beitragen zu können. Ich werde mich mal nachher auf die Suche begeben, ob es schon einen Thread zu den sechs Bänden von Kreisel, dem »Handbuch für Pilzfreunde« gibt. Ich habe auf meiner Recherche nach Bestimmungsbüchern herausgefunden, dass man 5 Bände (leider fehlt das Gesamtregister und der Bestimmungsschlüssel als Band 6) davon online ausleihen kann. Ich habe einen Account auf archive.org, da ich alte Bücher sammle. Ja, ich bin mir bewusst, dass manche Informationen über die Pilze aus alten Büchern inzwischen überholt sind oder sich durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse durchaus geändert haben können... aber die Bilder sind hübsch 😍


    Kreisel: Handbuch für Pilzfreunde
    Digital gratis ausleihbar:

    Band 1

    Band 2

    Band 3

    Band 4

    Band 5

    Kurz für Mods und Admins: Die Links führen zu legalen offiziellen Seiten des Internetarchivs archive.org; die Bücher sind dort kostenfrei digital ausleihbar und lesbar.

    In einem anderen Thread hier im Forum fand ich die Empfehlung für die PDFs über die "Pilzräder" aus dem Buch Fungi of Temperate Europe: Volume 1+2 sehr interessant, vor allem: sehr hübsch. (Achtung, Download des PDFs 182 MB; Sprache: Englisch).

    Ich suchte gestern nach Literatur zum Einstieg in die Pilzwelt, durchforstete mehrere Beiträge, las mir sehr viele Leseproben durch und Rezensionen.

    Ich bin Laie, mit genau 0,5 Prozentpunkten Ahnung. Einen Fliegenpilz, an dem der Hut noch die Punkte hat, werde ich gerade noch so erkennen, aber ansonsten fange ich bei quasi 0 an. Alles, was ich hier gefunden habe, basiert auf einer mehrstündigen Recherche gestern Abend.

    Hier sind meine Favoriten, in absteigender Reihenfolge, die ich mir in Kürze kaufen werde:

    1.
    Grundkurs Pilzbestimmung: Vom Anfänger zum Profi
    Rita Lüder
    Quelle & Meyer
    978-3494019338
    26,96 €

    2.
    Der große BLV Pilzführer: Der BLV-Klassiker – vollständig aktualisiert und noch benutzerfreundlicher (BLV Pilze)
    Ewald Gerhardt
    blv
    978-3967470123
    24,00 €

    3.

    Heilende Pilze

    Jürgen Guthmann
    Quelle & Meyer
    978-3494019604
    59,95
    (aktuell wird eine 3. Auflage vorbereitet und wird vermutlich im Dezember 2023 erscheinen)

    und natürlich habe ich mir auch das Buch hier angesehen:

    1700 Pilze Buch - Auflage 23
    Hertha Haimerl, Wolfgang Bachmeier et al.

    Selbstverlag (?)
    99,00 €

    Gerade eben stieß ich noch auf das hier:
    Der grosse Kosmos-Pilzführer: Alle Speisepilze mit ihren giftigen Doppelgängern
    Hans E Laux
    Kosmos
    978-3440084571
    22,00 €

    klingt auch interessant.

    Falls ihr noch ein Buch habt, welches ihr mir unbedingt ans Herz legen möchtet, nur zu: Ich freue mich über Empfehlungen 😃

    Viele Grüße aus Oldenburg,

    Dezja

    🌲🌳🍁🍄🦊🐾🍂🌲🌳

  • Hallo Dezja,

    ich mag sehr gerne das "Handbuch für Pilzsammler" von Andreas Gminder. Das hat für mein Empfinden alles, was man als Pilz-Anfänger*in braucht. Habitat-Beschreibungen, einen Schlüssel, treffende Beschreibungen für eine überschaubare Anzahl von sinnvoll gewählten Arten mit guten Fotos und Querverweisen zwischen den Arten, Verwendungsvorschläge, und noch ein bisschen was anderes.

    Aber allgemein gibt es keine eierlegende Wollmilchsau, irgendwas wird immer betont oder kommt im Vergleich zu kurz.

    Bis auf den Laux habe ich die anderen Bücher, die du dir anschaffen möchtest, auch, und finde sie für unterschiedliche Zwecke lohnend. Rita Lüder geht sehr ausführlich und gut auf das "Wie" der Pilzbestimmung ein, hat aber nicht sehr viele Pilzarten ausführlich beschrieben. Das Gerhardt-Buch beschreibt sehr viele Arten, und ich schaue gerne rein, wenn ich etwas "außer der Reihe" suche. Die Beschreibungen der Arten sind aber eher essenziell gehalten. Das "Heilende Pilze" taugt zur Pilzbestimmung überhaupt nicht, aber wenn man sich für Vital-/Heilpilze interessiert, ist das mE super. Sehr umfangreich und wirkt gut recherchiert. Und das 1700-Pilze-Buch mag ich besonders, weil es von vielen Arten sehr viele verschiedene Fotos hat, so dass man nicht nur das eine Prachtexemplar zu sehen bekommt, sondern auch sieht, wie die PIlze "in echt" aussehen können.

    Besonders gut gefällt mir auch das Fungi of Temperate Europe, das du wegen der Pilzräder erwähnt hattest. Das war das einzige, das ich mit nach Schweden in den Urlaub genommen hatte. Zum mit in den Wald nehmen ist das natürlich nichts 😂, aber die Art, wie die Information über Pilze dort aufbereitet ist - mit den Pilzrädern, mit einigen Detailfotos wo nötig, usw. - finde ich klasse.

    Dir viel Spaß beim Weiterstöbern und danke für die Info mit der Leihmöglichkeit.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Moin Sabine,

    auf archive.org kannst du nicht nur die Bücher leihen, sondern findest auch viele antiquarische Pilzbücher. Das besonders schöne daran: Die Seiten aus den Büchern mit den Zeichnungen lassen sich ausdrucken und zum Beispiel als Drucke auf Leinwand oder Poster oder ähnliches produzieren. Sehr schmuck 🙂 Bilder von Pilzen lassen sich auch prima hier finden: Biodiversity Heritage Library . Ich habe gerade einfach mal "Steinpilz" dort eingegeben und fand dort weitere antiquarische Bücher (mit noch mehr Bildern 😍).

    Das Buch von Andreas Gminder hatte ich tatsächlich auch schon im Visier, danke für den Hinweis 🙂

    Handbuch für Pilzsammler
    Andreas Gminder
    Kosmos
    978-3440170373
    22,00 €

    Vielen Dank für den Hinweis zum »Forumspilzbuch«; deine Erzählung über die guten Fotos finde ich sehr interessant. Ich werde mir das Buch weiter im Hinterkopf behalten 😎 Das Fungi of Temperate Europe klingt ebenfalls interessant; preislich in der Kategorie des 1700 Pilze Buchs; ist auch im Hinterkopf, sobald ich noch tiefer in die Materie eintauche.

    Ja prima, dann ist das Buch von Rita Lüder ja genau das Richtige für mich für den Einstieg: Es kommt mir zu allerest auf das wie an. Eventuell setze ich deine Empfehlung des Buches Handbuch für Pilzsammler an die 2. Stelle meiner Wunschliste. Mein Budget ist begrenzt, deswegen kaufe ich mir die Lektüre nach und nach. Ich danke dir für deine netten Antworten und deine Erfahrungsberichte mit den Büchern. Das hilft mir sehr weiter, danke 😎

    Herzliche Grüße aus dem Norden,

    Dezja

    🌲🌳🍁🍄🦊🐾🍂🌲🌳