Herbstrotfuß oder Goldröhrlinge?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 677 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (6. Oktober 2023 um 20:54) ist von ibex.

  • Bei Goldröhrlingen hat man immer eine Manschette. Die Hutfarbe ist von leuchtend gelb bis orange-gelb bis leicht ins bräunliche. Eine Variante wird auch dunkelbraun ist aber eher selten.

    Dein rechter Pilz ist irgendein Filzröhrling, vermutlich Ziegenlippe. Der linke mit den sehr feinen, ausgebuchtet angewachsenen Röhren wäre interessant, aber leider mit den Bildern schwierig bis unmöglich. Edit: Einziger sehr gewagter Verdacht ist Kiefern-Steinpilz.

    Ich denke mit Goldröhrling hast du den hier im Verdacht gehabt, welchen ich aufgrund der wenigen erkennbaren Merkmale aber bereits ausschließen kann:

    https://www.123pilzsuche-2.de/daten/details/…lzroehrling.htm

  • Hallo

    Man könnte zu den Pilzen oben, selbst bei den schlechten Fotos, schon etwas sagen, aber will man das überhaupt bei so einer lieblosen Anfrage? Du wurdest jetzt mehrmals darauf hingewiesen, wie man eine Anfrage stellen sollte, dies scheint dich aber nicht im Geringsten zu interessieren. Entweder machst du das absichtlich, um uns hier zu ärgern oder du möchtest dir überhaupt gar keine Mühe geben. In beiden Fällen sehe ich nicht ein, weshalb man da bei Bestimmungen helfen sollte.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.