Atypische Perlpilze? Gelber Knollenblätterpilz? => Amanita citrina

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 564 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Oktober 2023 um 21:48) ist von ibex.

  • Fundort: Deutschland, NRW, Münsterland, Mettingen, Schlickelde

    Fundzeit: 8.10.23

    Größe ca. 3 - 5 cm

    Liebes Forum,

    diese Pilze fand ich im Buchen-Mischwald, ich denke eher kalkig.

    Wusste erst nichts so recht damit anzufangen. Insbesondere bei dem Jungpilz im Querschnitt, denke ich dann doch an Perlpilz. Der aufgeschirmte mit den Rissen im Hut, vielleicht ist der beim Aufschirmen zu trocken geworden und hat sich deshalb nicht typisch entfaltet? Oder liege ich völlig daneben? Je mehr ich drüber nachdenke, doch Gelber Knolli? Was meint Ihr?

    Gruß und Dank,

    Codo

  • Hallo Codo,

    ich tendiere zum gelben Knolli (Amanita citrina).Auf den letzten 3 Fotos kann man meines Erachtens zumindest ansatzweise die für A.citrina typische, dicke, gerandete Knolle erkennen. Du hättest bei einem abgesammelten Exemplar an den Lamellen reiben und ihn dann an die Nase halten sollen, dann hättest du wahrscheinlich gleich gewusst, wo es lang geht. Geruch nach alten Kartoffeln bzw. Kartoffelkeller = A. citrina.

    Beste Grüsse

    Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Guten Morgen zusammen,


    ja der Geruch, mein wichtigster Helfer in solchen Fällen.

    Wie ist das Sepp? Riechen die weißen Knollis auch nach Kartoffelkeller? Ich habe da ein paar Exemplare gefunden. Rein weiß. Und dachte schon ich hätte den weißen Knolli gefunden. Aber er roch auch nach Kartoffelkeller. Was mich sehr verwundert hat.


    Liebe Dank fürs Erklären.


    Murmelgrüße

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmel,

    also bei weißen Knollis (z.B.weiße Form des Grünen K.-Amanita phalloides var.alba, Kegelhütiger K.-A.virosa), ist mir kein Kartoffelkellergeruch bekannt bzw. noch nie aufgefallen und den ebenfalls weißlichen Frühlingsknollenblätterpilz (Amanita verna) habe ich noch nie live gesehen.

    Der Kartoffelkellergeruch scheint meiner Erfahrung nach wirklich nur dem Gelben Knolli (Amanita citrina) eigen zu sein.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es sich bei deinen weißen Knollis mit Kartoffelkellergeruch vielleicht um sehr helle, blasse Exemplare bzw. eine Albinoform

    von A. citrina gehandelt hat oder deine Nase hat dich vielleicht mal etwas getäuscht. Anders kann ich mir deine Wahrnehmung nicht erklären.

    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

    Einmal editiert, zuletzt von Sepp (14. Oktober 2023 um 11:37)

  • Vielen Dank Euch allen für die Kommentare und Bestätigung!

    Dann werde ich den hier mal als Gelben Knolli ablegen...

    Herzliche Grüße,

    Codo

    PS: Das mit dem Kartoffelkellergeruch (wir hatten früher einen solchen, ich sollte den Geruch also kennen) werde ich mir (hoffentlich) merken und beim nächsten Mal ausprobieren!

  • Codo 15. Oktober 2023 um 21:00

    Hat den Titel des Themas von „Atypische Perlpilze? Gelber Knollenblätterpilz?“ zu „Atypische Perlpilze? Gelber Knollenblätterpilz? => Amanita citrina“ geändert.
  • Hallo zusammen

    Ich habe heute auch gerade die weisse Form vom Gelben Knollenblätterpilz - Amanita citrina var. alba gefunden. Leider habe ich vom Hut von oben kein Foto gemacht, aber man sieht es am Hutrand, der Hut war komplett weiss. Hier das Foto:

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.