Hier fühlen sich Amanitas wohl

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 426 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (16. Dezember 2023 um 06:39) ist von Auwald.

  • Liebe Pilzfreunde

    Der berühmteste Pilz der Welt fühlt sich hier im dichten Nadelwald (Zollikofen, Be (Schweiz)) wohl. Letztes Jahr noch von feinen Perlpilzen (ich habe berichtet) begleitet, ist dieser heuer alleine, als ob er den ganzen Waldteil reserviert hätte.

    Wieder gut zu beobachten die verschiedenen Altersstati.

    Auch Hallimasche und violette Lackies waren wieder stark vertreten. Die Röhrlinge bliben diesmal aus.

    Lg Pilze-Martin

  • Ich finde es immer wieder toll, wie zuverlässig Fliegenpilze auch ungiftige Pilze in der Nähe anzeigen. Als wären sie Wegweiser im Wald, die schon von Weitem an die richtigen Stellen oder zumindest in ihre Nähe locken. Tolle Gruppe auf dem ersten Bild!

  • Ich finde es immer wieder toll, wie zuverlässig Fliegenpilze auch ungiftige Pilze in der Nähe anzeigen. Als wären sie Wegweiser im Wald, die schon von Weitem an die richtigen Stellen oder zumindest in ihre Nähe locken.

    Das mit den ungiftigen Begleitern würde ich jetzt nicht so bestätigen wollen. Mein erster Fliegenpilzfund in diesem Jahr war inmitten oder am Rande (kann ich nicht mehr sooo genau sagen, da sie nicht gleichzeitig auftraten) einer großen Knollenblätterpilzkolonie, in der ich allerdings AUCH einen Verdachtsfall für Perlpilz gesehen habe.

  • ich finde es immer wieder toll, wie zuverlässig Fliegenpilze auch ungiftige Pilze in der Nähe anzeigen.

    Hallo

    Fliegenpilze zeigen keine ungiftigen Pilze an. Alle Pilze, die die gleichen Bedingungen wie die Fliegenpilze brauchen, können dort wachsen. Egal ob giftig oder ungiftig.

    Ja das ist natürlich klar. Habe mich etwas falsch ausgedrückt. Soll natürlich keine Bestimmungshilfe oder Fundgarantie für Speisepilze sein.