Logische Spielerei: Mögliche Ausschlussmerkmale tödlich giftiger Lamellen-Pilze

Es gibt 29 Antworten in diesem Thema, welches 2.359 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. November 2023 um 14:55) ist von Gorkilein.

  • Wie schon vor einiger Zeit gesagt: Denkfehler. Nur weil dir keine Gegenbeispiele genannt werden, bedeutet das nicht, dass du glauben solltest, dass deine Regeln stimmen. Ein echter Pilzexperte könnte dir zu jeder deiner Regeln Gegenbeispiele bringen - nur verspürt niemand Lust dazu. Das liegt z. T. auch an deiner Art zu diskutieren. Manche fühlen sich dadurch unter den Tisch geredet. Du argumentierst und argumentierst mit dem Ziel, dass du letztlich Recht hast. Du möchtest auch keine kritische Rückmeldung, sondern eigentlich nur Bestätigung und Lob für deine investierte, zugegeben umfassende geistige Arbeit. Ich entschuldige mich dafür, dass ich in diese Rückmeldungs-Falle getappt bin, das wird nicht mehr vorkommen, das verspreche ich dir.

    Auch habe ich nirgends geschrieben, dass du Anfänger behelligst, wie du behauptest. Ich hatte nur darum gebeten, Anfänger damit nicht zu behelligen. Um diesen Bedeutungsunterschied wahrzunehmen, braucht es eine einigermaßen emotionslose Sicht auf den Diskussionsgegenstand, was ich hier nicht erkenne. Oder anders: du verstehst, was du verstehen willst, und das macht es für mich anstrengend. Rückblickend war aus meiner Sicht ein Fehler, das Rückmelden und Diskutieren überhaupt begonnen zu haben.

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Lieber Stephan,

    da der Austausch in diesem Thread für dich - von mir unbeabsichtigt - offenbar so frustrierend wirkt, dass du angedeutet hast, in Zukunft meine Beiträge meiden zu wollen, schließe ich den Thread hier ab. Auch in Zukunft deinen Rat bei Bestimmungsanfragen zu erhalten ist mir deutlich wichtiger, als das Gedankenexperiment hier fortzuführen.

    Auch werde Ich werde selbstverständlich Anfängern nicht empfehlen, mit den hier vorgeschlagenen Merkmalen bei der Pilzbestimmung zu arbeiten. Dies war auch nie beabsichtigt.

    In der Hoffnung, dass damit die Wogen geglättet sind...

    Viele Grüße,

    Mr. X

    [close][/close]

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Wenn du als Anfänger zum ersten Mal Täublinge suchst, starte mit violetthütigen Frauentäublingen und nicht mit dem Grasgrünen Birkentäubling, der schon häufig mit dem Grünen Knollenblätterpilz verwechselt wurde.

    Sorry, aber das ist komplett Quark in meinen Augen!

    Wenn man als Anfänger Täublinge sammeln will, lernt man gefälligst erstmal Täublinge als Gattung sicher zu bestimmen.

    UND DANN gibt es die bewährte Täublingsregel.

    Ich wüsste also nicht aus welchem Grund sich Anfänger auf lila Täublinge spezialisieren sollten. Und da auch nur ansatzweise deine Regel irgendwie einen Vorteil bringt.

    Das ist kompletter Humbug in meinen Augen.

    Du scheinst gerade in der Phase zwischen Anfänger und fortgeschritten zu sein, wo man mehr als Maronen kennt und denktan hat schon den perfekten Überblick.

    Das ist aus meiner Erfahrung die gefährlichste Phase des Pilze Lernens, weil man seinen Überblick überschätzt.

    Und da wird dich auch nicht so eine Eigenbau Regel schützen.

    Da hilft lediglich wissen aneignen, immer wieder bestimmen, bei Fragen andere zu Rate ziehen und erstmal 50x einem Pilz bestimmen, ehe man ihn in die Pfanne haut.

  • Jetzt dreh doch nicht komplett durch.

    MisterX hat für sich eine Auflistung gemacht die er für sinnvoll hält und wollte dazu Eure Meinung wissen ob es da irgendwelche Gegenbeispiele gibt.

    Ob es wirklich sinnvoll war ist ja jetzt mal dahingestellt. Über Pilze hat er bei dem Vorgehen bestimmt auch etwas gelernt, weil er sich damit beschäftigt hat.

    Stephan als absoluter Experte hat ja auch schon bestimmt darauf hingewiesen, dass er es nicht für sinnvoll hält und MisterX hat das ja jetzt akzeptiert und selbst das Thema "geschlossen".

    Es bringt ja jetzt nichts MisterX komplett zu diffamieren und ihm irgendwas zu unterstellen.

    Gruß Moud

  • Ich habe das geschrieben als ich seine Aussage zu den Täublingen Mitte der ersten Seite gelesen habe.

    Da wurde dann halt wie normal am Ende angehängt, den letzten Kommentar hatte ich da noch nicht garnicht gelesen.

    Meine Aussage war nur so gemeint :

    Wenn ein Anfänger Die Gattung nicht bestimmen kann, sammelt er gefälligst keine Täublinge und wenn er es kann, braucht er keine neue Extraregel, dafür gibt es ja bereits funtionierende (die er vermutlich nicht kennt, sonst bräuchte er keine neue kompliziertere dafür).

    Es ging nicht um Diffamierung, die Phase mit Selbstüberscharzung hat wohl jeder durch, ich zumindest hatte die damals auch.

    Daher merkt er vermutlich nicht, wie sinnlos das Unterfangen ist, solch eine Regel aufzustellen und so eine Aussage welche wie gefärbten Täublinge ein Anfänger sammeln sollte ist.

    Das wollte ich nur kurz noch erklären.