Wer kennt sich mit diesem Pilz aus, Bovist, aber welcher?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 391 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Februar 2024 um 15:32) ist von weisheit.

  • Hallo zusammen,

    bin neu hier und muss gleich zugeben, dass ich zwar gern Pilze esse, mich aber nicht weiter auskenne. Aber ich habe mir vorgenommen, zukünftig etwas dazuzulernen. Hauptsächlich will ich aber gute Fotos schießen, die Pilze selber bleiben wahrscheinlich meist stehen. ;)

    Also zu den Bildern. Aufgenommen in der Nähe von Leipzig, vor ein paar Tagen, also Mitte Februar. Vorwiegend stark vernässter Laubwald. Beim Berühren kam dunkler Staub. Viel mehr weiß ich leider nicht. Eine Suche bei 123Pilzsuche hat nichts wirklich passendes ergeben. Allenfalls alte Birkenstäublinge, die den Winter überdauert haben. Größe der Fruchtkörper 2-3 cm.

    Also wenn jemand eine Idee hat? Wird bestimmt auch nicht das letzte Mal sein, dass ich fragen muss.

    Danke!

  • Hallo Uwe,

    Allenfalls alte Birkenstäublinge

    Hier hast Du Dich vermutlich vertippt, es sollte wohl Birnenstäublinge heißen. Und so wie ich das sehe, hast Du genau solche fotografiert.

    Gruß Emil

  • Herzlich willkommen hier im Forum...

    Viel Spass und Freude.

    Ich sehe hier auch ältere Birnenstäublinge.

    BG Andy

  • Hallo, das denke ich auch. Trotz des vielen Regens, finden wir auch noch viele "gut stäubende -Linge" in den Wäldern. Der Sporenstaub schein perfekt geschützt zu sein gegen auch rauheres Klima, was mir erst kürzlich bewußt wurde. Gruß Henry

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine Fotos sind alle gemeinfrei und dürfen für persönliche Zwecke verwendet werden. Es gelten die üblichen Zitierregeln. Bei Weiterreichung bzw. Verwendung für kommerzielle und nichtkommerzielle Publikationen bedarf es einer persönlichen Abstimmung.

  • Danke an alle bisher! Wie lange "überleben" denn solche Pilze für gewöhnlich? Also wie alt könnten meine ungefähr sein?

    Es war ja die letzten Wochen recht warm, vor allem in geschützten Stellen. Nur mal so als Orientierung.

    Gruß

    Uwe

  • Hallo Uwe,

    die Birnenstäublinge sind sicher vom letzten Herbst, eine neue Frucktifikation halte ich ausgeschlossen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.