Schuppiger Sägeblättling und Lindbladia tubulina

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 602 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Mai 2024 um 22:12) ist von Mykolologe.

  • Hallo in die Runde war heute mal kurz unterwegs, auch wenn gerade nicht viel los ist: Am Waldrand ein kleines schleimiges Gebilde und im Kiefernhochwald an einem Totholzstamm eine kleine Pilzgruppe (Bilder 1 bis Bild 4).

    Bild 1

    Bild 2

    Bild 3

    Bild 4

    Ich würde sie als Schuppige Sägeblättlinge (Lentinus lepideus) einordnen. Der größte Pilz war um die 12 cm, fleischig, relativ schwer, Lamellenschneiden gezähnt, weißliche Färbung, Lamellen etwas herablaufend, Geruch obstig und zart anismäßig, Geschmack angenehm pilzig – ich glaube, das passt alles.

    Auf demselben Stamm fielen noch flächenartige Gebilde (3 mm dick, bis 20 cm in der Ausdehnung) auf, die wegen der scheinbaren Struktur zunächst an „Rindenpilze“ erinnerten (Bilder 5 bis 8). Sie lagen allerdings nur auf dem Moos auf und bildeten eine relativ feste Masse. Ein Geruch war nicht auszumachen. Wahrscheinlich ist es eine Wildlosung (vom Luchs?), die nach dem Regen diese Fladenform angenommen hatte. Pech gehabt, gelinde gesagt. (Ich habe es aber nicht angefasst)

    Bild 5

    Bild 6

    Bild 7

    Bild 8 (Unterseite)

    Beste Grüße aus Anhalt Henry

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine Fotos sind alle gemeinfrei und dürfen für persönliche Zwecke verwendet werden. Es gelten die üblichen Zitierregeln. Bei Weiterreichung bzw. Verwendung für kommerzielle und nichtkommerzielle Publikationen bedarf es einer persönlichen Abstimmung.

  • Den Schuppigen Sägeblättling finde ich sehr plausibel. Zum anderen kann ich leider nichts sagen.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Hallo zusammen

    das andere hätte ich als folgende Möglichkeit eingestuft -> Brandkrustenpilz (Kretzschmaria deusta)

    BG Andy

  • Hallo, die schwarzen Gebilde ab Bild 5 könnten Schleimpilze sein, die sich in der erstarren Phase befinden und Sporen bilden.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo und besten Dank für Eure Bemühungen. Veronikas Hinweis ist eine gute Anregung. Wenn man in diese Richtung recherchiert, sieht man, dass das Thema auch 2018 schon einmal im Forum war. Im Internet habe ich auch etwas vielleicht Passendes gefunden - Lindbladia tubulina - https://fungiversum.de/lindbladia-tubulina/

    Ist auch bei Wiki drin. Schönen Abend noch Henry

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine Fotos sind alle gemeinfrei und dürfen für persönliche Zwecke verwendet werden. Es gelten die üblichen Zitierregeln. Bei Weiterreichung bzw. Verwendung für kommerzielle und nichtkommerzielle Publikationen bedarf es einer persönlichen Abstimmung.

  • Mykolologe 25. Mai 2024 um 22:16

    Hat den Titel des Themas von „Schuppiger Sägeblättling und was noch ?“ zu „Schuppiger Sägeblättling und Lindbladia tubulina“ geändert.
  • Hallo Henry,

    schön, dass ich dich in die richtige Richtung geschupst habe😉. Der Link passt äußerlich gut zu deinem Fund.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ja und Hallo, habe mich riesig gefreut, auch darüber, dass es so schnell ging. Hatte eigentlich nicht mit Funden gerechnet, aber dann hat der Pilzgott meine Schritte wieder in die richtige Richtung gelenkt und mir zwei Erstfunde beschert. In den letzten Monaten konnte ich viel über Schleimpilze lernen, die ich früher nie wahrgenommen habe. Beste Grüße Henry

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine Fotos sind alle gemeinfrei und dürfen für persönliche Zwecke verwendet werden. Es gelten die üblichen Zitierregeln. Bei Weiterreichung bzw. Verwendung für kommerzielle und nichtkommerzielle Publikationen bedarf es einer persönlichen Abstimmung.