Hallo, Besucher der Thread wurde 5,5k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

Landespilzausstellung Rostock

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    seit gut einer Stunde bin ich von der 36. Landespilzausstellung in Rostock zurück und möchte euch einen kleinen Einblick in dieses alljährliche Pilzgroßereignis der Stadt geben. Der beigefügte Link zeigt Ausführliches über die Pilzausstellung.
    http://www.pilzausstellung-rostock.de/


    Der Andrang wr an beiden Tagen groß, ca. 2000 Besucher sahen ca. 300 Arten. Genaue Zahlen haben wir erst in einigen Wochen.



    Zu den ausgestellten Frischpilzen gibt es immer eine Vielzahl von sehr informativen Tafeln mit verschiedenen pilzlichen Themen sowie eine Kaktenausstellung, Buchverkauf, Bastelmöglichkeiten für Kinder und für das leidbliche Wohl ist auch gesorgt.




    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Das ist ja echt ne tolle Sache.
    Leider steckt da soviel Arbeit drin das ich sowas bei mir nicht machen kann und Unterstützung bekomm ich von meinen Kollegen sicher auch nicht, die würden mich am liebsten zum Teufel jagen :laugh2:

  • Hallo Bea,


    ja das stimmt. Die Pilze werden von den Mitarbeitern des Botanischen Gartens und von uns Pilzberatern, wir sind 5, am Donnerstag gesammelt. Am Freitag wird aufgebaut und Samstag/Sonntag bringen die Besucher, die ihre eigenen Pilze bestimmen lassen wollen, auch immer noch einige Exemplare, die wir in der Ausstellung verwenden können. Aber dise Pilzausstellung hat eben eine lange Tradition und sie wächst jährlich, vor allem, was die Begleittafeln zu den Pilzinfos betrifft. In diesem Jahr war der Tisch mit den Düften der Renner.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika!

    Zitat


    In diesem Jahr war der Tisch mit den Düften der Renner.


    Versteh` ich!
    Allerdings muss dort immer jemand sein, der die Leute auffordert zum Riechen und begleitet.


    Ein normaler Mensch kann oft nicht glauben, dass es Pilze gibt, die nach Pfeffer, Anis, Mandeln, Kokosflocken, Maggi, Gurke, Rettich, Kartoffel oder sonstwas riechen.
    Mir wurde deshalb augenzwinkernd schon vorgeworfen, dass ich irgendwo Geruchsaroma-Fläschchen hätte.


    Hallo Hiatamandl!

    Zitat


    ....und Unterstützung bekomm ich von meinen Kollegen sicher auch nicht, die würden mich am liebsten zum Teufel jagen


    Oje, das ist nicht gut!
    Alleine stemmt man so eine umfangreiche Pilzausstellung nicht.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Hallo Ingo,


    der Riechtisch war so organisiert, dass nicht unbedingt einer von uns dabei stehen musste. In verschlossenen Einweggläsern, solche mit einem Bier ähnlichen Schnappverschluss, wurden bestimmte Pilze gelegt, die von außen nicht gesehen werden konnten. Der Besucher konnte das Glas öffnen und durch eine Nummer auf dem Glas und an der Tafel konnte er den Duft finden, wenn er ihn nicht selbst erkannt hat.

    Links im Bild kann man die Gläser etwas sehen.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika!


    Interessante Verfahrensweise.
    Geht allerdings wahrscheinlich oft nur mit Pilzen gut, die abtrocknend oder " welkend" anfangen zu riechen wie z.B. Kokosflockenmilchling oder Maggipilz beim Trocknen oder Stachelbeer-Täubling, wenn er seine Frische verliert.


    Die "Angekratzt-Riecher", die ja die Mehrzahl der "Riechpilze" darstellen, müssen ja immer wieder verletzt werden, sonst geht der Plan mit den Einwegg-Gläsern kaum auf.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Hallo Veronika,
    Glückwunsch zu dieser Ausstellung. Da haben die Besucher einiges zu sehen und riechen bekommen. Auch wir in Landau Isar hatten dieses Wochenende eine kleine Ausstellung, etwa 150 Arten waren zusehen. Besucher hatten wir von 10 und 17 Uhr ca. 650 Personen. Nur wer schon bei einer Pilzschau und Beratung mitgearbeitet hat, kann wissen, wieviel Zeit und Arbeit das ist. Aber wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die Besucher dabei sind macht man das gerne.
    Gruß
    Walter

  • Hallo Pilzfreunde,


    danke für das Interesse an der Pilzausstellung in Rostock.
    Der technische Leiter des Botanischen Gartens behauptet immer wieder, es sei die größte Freilandausstellung in ganz Deutschland. Die alteingesessenen Pilzberater, die diese Ausstellung schon sehr lange mit gestalten und diese auch noch aus DDR-Zeiten kennen, halten von solchen Superlativen nichts, ich auch nicht - das ist Geprotze. Doch würde mich schon interessieren, ob es ähnliche Freilandpilzausstellungen gibt- weiß einer vielleicht wo?
    Die höchste Besucherzahl lag vor einigen Jahren bei 3000 und ca. 350 Pilzarten.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ich muss sagen ich finde so etwas großartig und wichtig. Da würde es sich ja beinahe schon lohnen nächstes Jahr mal wieder ins schöne Rostock zu reisen (und dann gleich noch meiner Lieblingshafenstadt Warnemünde einen Besuch abzustatten. Echt schade, dass es so weit weg ist.
    Ich denke eine solche Veranstaltung würde überall ein großer Erfolg werden. Unser Förster hatte am Wochenende auf einem "Ökomarkt" "nur" ein paar Pilze auf einem Tisch präsentiert und den Leuten erläutert. Der Tisch war durchgängig umstellt von Fragestellern.
    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass das unglaublich viel Arbeit macht. Dafür meinen allergrößten Respekt!

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo ThmasL,


    hier für deine Planung - die Pilzausstellung findet immer am letzten Septemberwochenende statt. Vielleicht klapp es ja, würde mich freuen.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Danke Veronika. Ich war früher oft zu Karatelehrgängen in Rostock, muss mal sehen ob nicht um die gleiche Zeit mal einer ist. Die Anreise ist halt leider sehr, sehr lange (war mit dem Zug teilweise fast einen ganzen Tag unterwegs).

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.