Ist es das?

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 5.587 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. Oktober 2015 um 09:06) ist von ThomasL.

  • [size=4][font="SamoSans-Regular"]Hallo zusammen,[/font][/size]
    [size=4][font="Times New Roman"]die Photos bekam ich aus Apulien.[/font][/size]

    [size=4][font="SamoSans-Regular"]Für mich ist es Omphalotus olearius der [/font][/size][size=4][font="akaDora"]Ölbaumtrichterling.[/font][/size]
    [size=4][font="akaDora"]Wie seht ihr dies?[/font][/size]
    [size=4][font="akaDora"]V. G.[/font][/size]
    [size=4][font="akaDora"]Thomas[/font][/size]

    [size=4][font="Times New Roman"][/font][/size]


    [size=3][font="Times New Roman"] [/font][/size]
    [size=4][font="akaDora"] [/font][/size]
    [size=3][font="Times New Roman"] [/font][/size]

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

    Einmal editiert, zuletzt von tulpenbaum (28. Oktober 2015 um 19:00)

  • Hallo Thomas !
    ja das ist der Ölbaumpilz
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo tulpenbaum,

    verrätst Du uns, wo Du den gefunden hast?

    Viele Grüße,
    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.

  • Tulpenbaum schrieb:

    Zitat

    die Photos bekam ich aus Apulien.


    [size=4][font="Times New Roman"]Oder ging es um den genauen Fundort in Apulien?[/font][/size]


    [size=4][font="Times New Roman"]Schöner Fund, die würde ich mir auch sehr gerne mal live ansehen.[/font][/size]

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Sorry, das habe ich überlesen... (obwohl es ja gleich zu Beginn steht :blush:).

    Ich hatte schon kurz "befürchtet", dass es sich um einen Fund hier Deutschland handelt, welche es ja auch gegeben haben soll.

    Viele Grüße,
    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.

    Einmal editiert, zuletzt von wildpflanzenfan (28. Oktober 2015 um 23:19)

  • Kein Thema, geht mir auch dauernd so. Foren verführen zum flüchtigen lesen.

    Ich muss sagen ich würde den gerne mal hier finden, wobei ich die Befürchtung verstehe. Würde vermutlich zu bösen Verwechslungen führen, also vielleicht doch besser wenn man den mal im Ausland findet und nicht hier.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    Och, der kommt schon auch in Deutschland immer wieder mal vor. Bei uns mag er am liebsten Eiche und Esskastanie, bevorzugt warme und sonnige Standorte.
    So wahnsinnig selten ist er auch nicht, da gibt es seltenere Arten bei uns.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Zitat von ThomasL pid='26432' dateline='1446070912'


    Ich muss sagen ich würde den gerne mal hier finden, wobei ich die Befürchtung verstehe. Würde vermutlich zu bösen Verwechslungen führen, also vielleicht doch besser wenn man den mal im Ausland findet und nicht hier.

    Ja, nach alten Büchern hatte ich den bis vor wenigen Monaten wirklich nur am "Ölbaum" erwartet.

    Ok, ich meine mich zu erinnern, dass Pablo schon einmal geschrieben hat, dass der hier gefunden wurde -> damals habe ich ihn gedanklich zum warmen Rheintal abgespeichert...

    ...der wird früher oder später auch zum Neckar kommen. Wer weiß, ob man dann in zwei Jahren nach dem schon in einer PSV-Prüfung gefragt werden kann :cool:

    Viele Grüße,
    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.

  • Interessant, da kenne ich ein paar Stellen die dafür in Frage kommen könnten. Würde den echt gerne mal finden.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.