Ein Röhrling, aber welcher ?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 4.830 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. August 2016 um 09:34) ist von Beorn.

  • Hi,
    nachdem ich mir letztes Jahr beim ersten Pilzgang den Ellbogen zertrümmert hatte und so die Saison für mich ab da am Anfang schon wieder beendet war, hab ich heute für mich für dieses Jahr die Saison eingeleitet.
    Diesmal verlief der erste Tag ohne Schaden !
    Aber ich habe einen Pilz gefunden, den ich nicht bestimmen kann.

    Und bei den Hexenröhrlingen tu ich mich schwer mit netz- und flockenstielig.
    Bevor ich die in die Pfanne hau, wollte ich mich lieber vergewissern, ob das OK ist mit dem, den ich gefunden hab.

    Liebe Grüße
    Petra

    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Petra,

    das ist sicher der flockenstielige Hexenröhrling.

    Antonius behüt´ und herzliche Grüße
    Frank

  • Ich danke dir!
    Dann gibt es morgen eine ordentliche Pilzpfanne zusammen mit meinen anderen leckeren Pilzen.

    Außer den anderen, wo ich noch nicht weiß, was das für welche sind.

    War zwar noch nicht allzuviel im Norden von Hannover, aber ein Waldspaziergang lohnt sich immer.

    Liebe Grüße
    Petra

    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

  • Hallo Petra,

    die ersten Bilder vor dem Hexenröhrling sind aus der Gattung der Filzröhrlinge, so wie es aussieht Rotfußröhrlinge.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    Morgen!

    Die Pilze auf den ersten beiden Bildern sind Starkblauende Rotfußröhrlinge (Xerocomellus cisalpinus).


    LG, Pablo.