Hallo, Besucher der Thread wurde 3,7k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Edelreizker?

  • [size=2][font="Calibri"]Liebes Forum, vielleicht mag sich das mal jemand anschauen?![/font][/size]

    [size=2][font="Calibri"] [/font][/size]

    [size=3][font="Calibri"]Fundort: Deutschland, NRW, Münsterland, Rheine, Mischwald, unter Kiefern, Sandboden (soweit ich weiß auch dort eher kalkarm / sauer).
    [/font][/size]
    [size=2][font="Calibri"] [/font][/size]

    [size=3][font="Calibri"]Fundzeit: 3.10.17[/font][/size]


    [size=3][font="Calibri"]Hut-Durchmesser bis 12 cm. Stiele bis zu 3 x 6 cm. Gerade die ganz jungen Exemplare sind auffällig grün (s. ein Bild unten).
    [/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]Ist das der Edelreizker, oder vielleicht der Blaue Reizker? Oder noch was anderes? Mir sind die Hüte für den Edelreizker 'ne Spur zu wenig Orange?
    [/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]Gruß und Dank,[/font][/size]


    [size=3][font="Calibri"]Codo[/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Sammlung:
    [/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Größtes Exemplar:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Von oben, mit einem Stück Huthaut abgezogen:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Frische Bruchstelle:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Junge Exemplare:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Mittelgroßes Exemplar:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Fuß:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Querschnitt mittelgroßes Exemplar (große sind komplett hohl):[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]



    [size=3][font="Calibri"]Anschnitt Hut:[/font][/size]
    [size=3][font="Calibri"]
    [/font][/size]

  • Aufgrund der grünen Farbtöne im Hut würde ich zum Spangrünen Kiefern-Reizker tendieren. Der Edel-Reizker hat diese Grüntöne nicht.

    Liebe Grüße, Lars


    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hmm... Farben sind ja im Digitalfoto nicht immer ganz eindeutig... hab auch gerade nochmal meine Frau (ganz neutral) gefragt, wie sie die Farben beurteilt. Also die mittelgroßen und großen Exemplare haben eindeutig *keine* Grüntöne im Hut. Man könnte das eher als helles grau-braun mit eine Stich ins rot-orange bezeichnen.
    Nur die kleinen / jungen Exemplare haben einen deutlichen Grün-Ton im Hut, je kleiner, je grüner. Bei den ganz kleinen sogar die Lamellen grün.
    Und dann natürlich die Bruchstellen / Milch, die nach einiger Zeit grau-grün werden.


    Hilft das?


    Gruß,


    Codo

  • Hallo Codo,


    vergleich deine Pilze mal mit dieser Seite.


    https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/GemeinerReizker.htm

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ich weiß nicht... so grün sind sie nicht (bis auf die ganz jungen). Wie gesagt, die mittleren und großen Exemplare haben so gar nichts Grünes, außer an den Bruchstellen...


    Spricht etwas gegen den Wechselblauen Edelreizker? Bei dem scheint mir die Hut-Farbe am ehesten hinzukommen...


    Codo

  • Hi.


    Nix spricht gegen den Wechselblauen. :agree:
    Was ich da sehen kann, ist alles Lactarius quieticolor. Daß die jungen so spangrün sind, liegt daran, daß da was schief gegangen ist und die Fruchtkörper bereits abgestorben sind oder am absterben sind. Sich zersetzende reizker werden am Ende immer grün, egal welche Art.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Zitat von Codo pid='41420' dateline='1507043419'

    [size=2][font="Calibri"]Liebes Forum, vielleicht mag sich das mal jemand anschauen?![/font][/size]

    [size=2][font="Calibri"] [/font][/size]

    [size=3][font="Calibri"]Fundort: Deutschland, NRW, Münsterland, Rheine, Mischwald, unter Kiefern, Sandboden (soweit ich weiß auch dort eher kalkarm / sauer).
    [/font][/size]


    Hallo Codo,


    ich bin begeistert, wie viele Aufnahmen du zeigst und zusätzlich auch noch den Symbiose-Partner erwähnst.


    - Dennoch habe ich ein Bestimmungsproblem, da ich die abgelaufene Zeitspanne der Schnittbilder nicht kenne.


    ---> Macht nix: Ich kann dir einen Schlüssel aus meinem Fundus anbieten, mit dem du deinen Fund bestimmen kannst.


    Grüße Gerd







    deinen Fund kann ich nicht bestimmen,

    Dateien

  • Hallo Gerd, vielen Dank für den Schlüssel, werde ich beim nächsten frischen Fund mal ausprobieren. Und ja, nehme ich als guten Hinweis, bei den Schnittbilder die Zeit seit dem Schnitt dazu zu schreiben.
    Gruß,
    Codo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.