Eigentlich nur Spaziergang 1.Teil - Die Bekannten

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 3.219 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Oktober 2018 um 22:57) ist von Beachwolle.

  • Hallo,

    in dieser Woche war ich zwei mal einfach nur am Wasser spazieren, ohne jegliche Absicht wirklich Pilze zu suchen oder zu finden.;)

    Ohne Ausrüstung, Gefäße, Kamera usw. kam es natürlich wie es kommen musste!

    Pilze über Pilze. Allein auf den ersten 200m am Ufer entlang schon mehr als die ganzen letzten Monate zusammen. Anfangs noch ignorierend, dann schon mit meinem Ersatzhandy fotografierend, schließlich im "Sammelwahn". Aber, wer kennt das hier nicht...:)

    Habe es mal in drei Abschnitte aufgeteilt und einige, sorry, sehr schlechte Bilder dazu getan.

    1.Teil: Bekannte ( hoffe ich jedenfalls)

    Was wohl aus diesen wie gesät stehenden Keulchen werden wird?

    Ein Stückchen weiter die Antwort: Schopftintlinge.

    Gleich daneben ein absoluter Erstfund: Die Herbstlorchel

    Ich weiß, man sollte sie nicht mehr verzehren. Habe es aber doch getan. In Butter und ohne jegliches Gewürz gebraten, nicht nur unglaublich lecker sondern auch eine "Reise" in meine Kindheit. Bei meinen Großeltern in Thüringen galten sie doch vor fast 50 Jahren in dieser Jahreszeit als absoluter, kulinarischer Höhepunkt!

    So gewöhnlich und doch immer wieder so wunderschön!

    Mir ging gerade noch der Gedanke durch den Kopf, bei Fliegenpilzen immer auch nach Steinis ...

    ...da bin ich auch schon fast drüber gestolpert.

    Schön aber tödlich, der Grüne Knolli

    Direkt am Wegesrand ein wunderbarer Chaga oder Schiefer Schillerporling

    Gut, daß sich im Rucksack immer noch ein paar Tüten und ein Taschenmesser finden lassen

    Klassische Chaga-Ernteblessuren

    Ebenso direkt am Weg. Die kann man doch nicht stehen lassen...

    Letztlich glaubte ich meinen Augen nicht mehr trauen zu können: Klitzeklein, aber das sind tatsächlich Pfifferlinge! Die ersten wieder nach mehr als 4 Monaten! Kommt da doch noch mal was in diesem Jahr?

    LG Thomas

    2 Mal editiert, zuletzt von Beachwolle (14. Oktober 2018 um 20:51)

  • Hi Thomas!

    und wie mir das bekannt vorkommt! Ich habe von meiner besseren Hälfte bereits ein Schwammerlmitbringverbot bekommen!

    Ich glaube es ist Zeit für eine Selbsthilfegruppe! ;)

    Leider kann aber nur Deine Glucke, die Blessuren, den Chaga und die Eierschwammerl sehen. der Rest der Fotos ist nur als Link angeführt, der aber nur ins digitale Nirvana führt!

    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    eine solche Selbsthilfegruppe ist in der Tat zwingend notwendig!!!:D

    Aber wer sollte den zu erwartenden gigantischen Zulauf koordinieren?

    Apropos Selbsthilfegruppen: Eine für "Bilder-Einstell-Geschädigte" hier, würde wohl auch Grössenordnungen annehmen...;)

    Habe alles nochmals hochgeladen, hoffe daß es jetzt passt!?

    LG Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von Beachwolle (14. Oktober 2018 um 19:45)

  • Bin in beiden Selbsthilfegruppen dabei, wobei ich dieses Jahr leider noch keine beschwerten a la "nicht noch mehr Pilze" bekommen habe - leider

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo!

    Jetzt seh ich alles! Schöne Funde, wenn auch etwas "weich gezeichnet". Aber gerade dabei kommt das Mystische der Pilze super rüber!;)

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi Thomas!

    Also so hart brauchst Du nicht mit Dir ins Gericht gehen!

    So oder so, ich lese Deine Beiträge gerne! :thumbup:

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!