Hallo, Besucher der Thread wurde 14k mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Nicht gerade üblich...

  • Hallo Pilzfreunde,


    ich weiß, meine Art mit Fundstellen köstlicher Speisepilze umzugehen ist nicht gerade so üblich...also ich meine dabei die "Nichtgeheimhaltung" :)


    In der Vergangenheit bekam ich recht oft irgendwelche Anfragen, wo ich denn all die schönen Pilze gefunden hätte, deren Funde und Bilder ich in meinem Pilz-Tagebuch veröffentlichte.


    Klar, immer gebe ich die Fundstellen nicht preis, gebe auch keine weiteren Tips dazu.
    Wenn mich aber solch nette Anfragen erreichen, wie die von Pilzfreund Johannes, dann gebe ich preis...ja alles...:D


    Also, Johannes lebt dort in der Nähe, wo ich auch über ein Jahr meines Lebens verbrachte und die schönsten Steinpilzwälder in meinem Leben fand, damals natürlich noch zusammen mit Barbara, meiner Pilzhexe und Mentorin.


    Johannes schrieb mich also an, per Mail, und fragte nett an, ob ich ihm nicht bei der Pilzsuche behilflich sein könnte, dort wo er lebe.
    Dazu muss ich nun sagen, Johannes ist ein junger Mann, Anfang 20, der mit den Pilzen als Kind noch groß geworden ist.


    Es ist doch klar, solch einen jungen Mann mit echtem interesse, sich ein Teil seines Essens noch selbst suchen zu wollen...der muss einfach unterstützt werden!


    Also bekam Johannes alle nötigen Infos von mir.
    Unter der Bedingung natürlich, er möge mir darüber auch berichten...hat er.


    Hier.


    Schade dass Johannes nicht mehr an Pilzen dort fand, aber er gibt die Hoffnung genau so wenig auf wie ich es täte...er wird dort weiter suchen, fündig werden!


    Meine Bitte an die ältere Generation der Forenmitglieder hier...haltet Eure Fundstellen doch nicht so geheim, teilt mit der nachfolgenden Generation.
    Ihr müsst es ja nicht so öffentlich machen wie ich...aber so eine ständige Geheimniskrämerei wie einige von Euch um die jeweiligen Pilzwälder machen...nun, was ist denn dort zu holen, außer ein paar Pilzen - und die wachsen doch nach :D


    Es grüßt Euch herzlich
    Hexenopa julius

  • Hallo Sucher UND Suchende,


    Liest sich ja fast so, als würde der Hexenopa neue Geheimplätze suchen :happy: Lass die Exkursion mit den beiden Apothekern am Wochenende ausfallen, und orientiere dich mehr um die Gegend Scheyern und Ilmmünster Julius (vorausgesetzt du willst Pilze finden)


    Dort haben einheimische Sucher vor gut einer Woche genügend sehr gute Sachen in mehr als ausreichender Menge aus dem Wald geholt (siehe Lokalpresse in der Online-Ausgabe)


    Meine ältere Schwester wohnt im Nachbar-Landkreis und zeigte mir natürlich den zugehörigen Artikel :happy:


    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Und wer gibt mir nun Tips :bignews:für Berlin und Umland...

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Nee Claudia,


    neue "Geheimplätze" suche ich keine :)


    Der Hinweis auf die Exkursion am Samstag war für Andere gedacht, ich selbst nehme daran nicht teil...muss doch zum Dampflokdinner nach Augsburg.


    Die Gegend um Scheyern und Ilmmünster kenne ich auch, ziehe aber persönlich dann den Aresinger Wald vor - ist näher für mich.
    Und Du kannst glauben, da wachsen auch genug schmackhafte Pilze:wink:



    Na Icke


    Hi Tommi,
    och im Norden von Berlin kann ich Dir auch gute Pilzwälder nennen, bzw. zeigen :)


    VG Julius

  • Zitat von Hexenopa pid='4680' dateline='1379590008'

    Hi Tommi,
    och im Norden von Berlin kann ich Dir auch gute Pilzwälder nennen, bzw. zeigen :)


    VG Julius


    Ja Julius,
    mach das.....meine sind total überlaufen....muss bereits um 7:00 da sein, was mittlerweile aber scheixx ist, denn es ist noch nicht richtig hell.


    Ich werde dich einfach mal über deine Webseite kontaktieren:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Julius,
    sehr guter Artikel :agree:


    Meine Söhne kommen aus Salzburg und München jedes Jahr, um mit in den Wald auf Schwammerlsuche zu gehen.
    Ich freue mich sehr darüber, zumal die Jungs nach wie vor begeistert sind.:D


    Leider gibt es nicht mehr so viele junge Leute, die in den Wald gehen; :what:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Zitat von lactarius pid='4684' dateline='1379599203'

    Leider gibt es nicht mehr so viele junge Leute, die in den Wald gehen; :what:


    Hallo Jutta,


    dem muss ich massiv widersprechen....siehe selber....


    Tochter mit Enkelsohn...



    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommi,
    schöne Bilder vom Enkelsohn und Tochter :agree: Freue mich für Dich, dass beide anscheinend auch Deinem Hobby frönen, nämlich Schwammerl suchen:D


    Leider kann ich damit noch nicht aufwarten:hmmm:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Jutta,


    na da hast Du Glück, meine zwei Töchter interessieren sich wenig für die Pilzsuche, nehmen aber gerne die getrockneten Steinis vom Daddy für die Sößchen.
    Und mein Enkelsohn...hm, der kennt Pilze nur von Bildern :(
    Leider gehört er mit seinen nun 13 Jahren eher zu der Generation "Eierfon"


    Na Icke


    Tommi, Du kannst mich auch telefonisch erreichen, Nummer findest im Impressum.


    VG Julius

  • Hallo Hexenopa :)


    hab das Thema jetzt erst gesehen. Find ich echt toll von dir :agree: Und das Feedback zu den Funden lässt einem ja auch dann indirekt an der Suche teilhaben. Finde es immer schade, wenn man aus diversen Gründen die Sammelplätze aufgeben muss und dieses Geheimnis dann wahrt bis ans Lebensende.


    Mein Schwiegerpaps war so ein Fall, er ging täglich in den Wald, lief dort seine Hotspots ab, sammelte nur Steinpilze ein und kam ca. 2 Stunden später vollen Körben feinster Ware nach Hause. Vor 4 Jahren hatte er einen Herzinfarkt und konnte niemanden mehr seine Fundstellen mitteilen :( Keine Ahnung, was er sich davon ausmalte, er teilte seine Funde immer mit anderen zumal er auch mehr als genügend fand, aber seine Sammelplätze nahm er dann sozusagen mit ins Grab :(


    Tommi: och ist der kleine Kerl süß, und so cool mit seiner Sonnenbrille :) Meine Tochter meint immer "Mama, du bist sowiso zu groß, du kannst die Pilze ja gar nicht so gut sehen wie ich" Und wenn ich mir dein Bild so angucke, könnte da sogar was dran sein - sind ja fast auf Augenhöhe ;)


    @Jutta: find ich super, wenn deinen Jungs die Natur immer noch im Nacken sitzt. Da bin ich ja mit meiner Tochter hoffentlich auch auf dem richtigen Weg - früh übt sich halt gell ;)

    :love: - liche Grüße aus dem bayrischen Wald
    Lexi


    Man kann jeden Pilz essen - manche davon allerdings nur einmal ;)

  • Hallo Ihr Lieben!
    Zu welcher Generation meine Tochter später einmal gehören wird, weiß ich noch nicht. Sie ist jetzt 6 Jahre alt. Aber sie hat ihre ersten Schulferien und wir gehen gleich in unseren Wald auf Pilzsafari, d. h. wir schauen uns alle Pilze an, die wir finden, und wenn dann ab und zu einer dabei ist, den man essen kann, wird er halt auch abgemacht und mitgenommen. Ich versuche ihr jetzt noch so viel wie möglich spielerisch zu vermitteln, was in der Natur so alles lebt. Damit es für sie später selbstverständlich ist, dass Pilze nicht aus der Dose kommen, Milch aus Tüten und Erbsen aus dem Tiefkühlschrank.
    So, jetzt die Gummistiefel an und los!
    Schöne Grüße aus dem herbstlichen Hessen,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]


    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Tuppie,


    na dann mal viel Spaß und Erfolg mit deiner Kleenen.....sie wird im Wald bestimmt viele Überraschungen erleben....:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Lexi,


    ja in Einzelfällen kann es wirklich so kommen wie bei Deinem Schwiegerpaps.
    Aber wirklich nur in den seltensten Fällen ist ein Pilzwald so etwas von geheim, dass man das Wissen um so einen mit ins Grab nimmt - Zu viele Pilzsammler gibt es heute, als das ein Wald wirklich geheim bleiben könnte.


    Übrigens, selbst wenn Andere schon vor mir in den Wäldern waren...oft bin ich einfach deren Spuren gefolgt (z.B. abgeschnittene Stiele) und habe eingesammelt was dort noch stand...und das war sehr oft noch erstaunlich viel :)


    Einen schönen Abend noch.
    VG Julius

  • Hallo Julius,


    ".........Übrigens, selbst wenn Andere schon vor mir in den Wäldern waren...oft bin ich einfach deren Spuren gefolgt (z.B. abgeschnittene Stiele) und habe eingesammelt was dort noch stand...und das war sehr oft noch erstaunlich viel ...."


    Kann Dir da nur zustimmen, ich mach das genauso :wink:
    Es werden soviele Schwammerl übersehen u n d ich ernte im nachhinein:D


    @ Lexi
    Es ist schade, wenn Du solche traurige Erfahrungen machen mußtest; aber dafür hast Du Dir Deine "Plätze" jetzt selbst gesucht.:agree:


    Wer weiß. wofür das gut war??????????:lightbulb:


    @Tuppi
    ".......dass Pilze nicht aus der Dose kommen, Milch aus Tüten und Erbsen aus dem Tiefkühlschrank......"
    Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und auch viel Geduld :cool:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.