Hallo, Besucher der Thread wurde 535 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Endlich wieder ein ordentlicher Pilz !

  • Ach liebe Pilzfreunde,

    endlich wieder ein ordentlicher Pilz, so mit Stiel und Hut, den man einfach bestimmen kann, dachte ich.

    Pustekuchen !

    Ich suche und suche ...

    Oder ist das doch ein Samtfuß-Rübling ? der wächst doch an Holz, oder ?

    Meiner wächst auf Waldboden, könnte natürlich Holz ( Kiefer, Eiche ) drunter sein.

    Geruch ist lecker pilzig.

    Kennt Ihr den ?

    VG Christine


    1 der Hut hat sich um eine Brombeerranke geklappt


    2


    3 der Kleine lag daneben


    4 da habe ich den Stiel abgebrochen, also Lamellen sind nicht angewachsen


    5

  • Hallo Christine,

    einen Samtfußrübling würde ich bei deinem Fund eigentlich ausschließen. Zwar bin ich nicht hundertprozentig sicher, aber ich könnte mir bei deinem Pilz ganz gut einen Waldfreundrübling vorstellen.Zumindest hat er die Tendenz so wellig aufzuschirmen. Aber mal schauen, was noch für Vorschläge kommen.

    Liebe Grüße

    Matthias

  • Hallo Christine

    für mich ist das ein Schwefelkopf genauer gesagt Hypholoma capnoides Rauchblättriger Schwefelkopf .

    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Christine,

    oh ja, vergesse meine Einschätzung :); Harrys Vorschlag macht viel mehr Sinn. Die schon leicht in gräuliche gehenden Lamellen der ersten Fotos sprechen wirklich viel besser für den rauchblättrigen Schwefelkopf.

    Liebe Grüße

    Matthias

  • Ja, aber ...

    Ja: die Lamellenfarbe passt gut

    Aber: laut 123Pilze ist der Geruch nicht lecker pilzig und die Lamellen sind eher angewachsen.

    Meine Lamellen waren frei, vielleicht angeheftet.

    Und wachsen Schwefelköpfe nicht mehr büschelig ? Bei mir waren´s nur zwei.

    Habt Ihr noch einen Vorschlag ?

    Oder ist der Geruch nicht so wichtig, oder so variabel, und es ist doch der Rauchblättrige Schwefelkopf ?

    VG Christine

  • Hallo Christine

    das passt schon mit Hypholoma capnoides da wird nichts anderes bei rauskommen

    Lg Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Christine,

    wie Harry schon bemerkt hat, da kommt nichts anderes als Rauchblättriger Schwefelkopf heraus. Mit den Merkmalen, die bei 123pilze und in einschlägigen Büchern beschrieben werden , ist das so eine Sache. Pilze sind sehr variabel und halten sich nicht immer an die Beschreibungen in dwen Büchern, heißt aber nicht, dass diese nicht stimmen. Büscheliges Vorkommen bedeutet z. B. nicht, dass der Pilz immer so erscheint, er hat eben auch mal Lust, allein die Welt zu bestaunen.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, obwohl ich Pilzberaterin bin.

  • MoinMoin!


    Enorm hilfreich sind natürlich Sporenabwürfe. Dann wäre hier unmittelbar aufgefallen, daß sämtliche Hellsporer einschließlich Samtfüßrüblinge (haben auch eine total andere Stieloberfläche), Zapfenrüblinge oder Helmlinge ganz und gar nicht in Frage kommen. Das sehr dunkelbraune Sporenpulver mit Violettschattierung hätte dann sogleich zu den Schwefelköpfen geführt, und spielt die Farbe der Stielspitze die Musik, nicht die Farbe der Lamellen, die beim Grünblättrigen und beim Rauchblättrigen in vielen Entwicklungsstadien identisch ist, im Gegensatz zur Färbung der Stielspitze. Geschmack ist natürlich auch wichtig, aber Kauproben sollte man da solange besser unterlassen, bis man auch optisch schon absolut sicher ist, einen Schwefelkopf vor sich zu haben und nicht etwa einen Gifthäubling zum Beispiel.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.