Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Der imperator ist im Anmarsch

  • Hallo zusammen

    Nachdem es endlich geregnet hat über das Wochenende habe ich einen schnellen check zweier Ecken auf dem Heimweg gemacht.

    "meine" gelbhütige Variante des imperator Torosus ist nun gekommen. Ich kann euch ein sehr junges hellgelbes Exemplar zeigen (auf dem Foto ist es etwas zu hell. Das hellgelb habe ich nicht 1:1 fotografieren können).

    Dazu eine erwachsene Ausgabe wo man erkennt, das im Alter die Hut Farbe rot braun wird. Also nicht olivgrün wie typisch.

    Ferner nochmal ein h. Depilatum von der Fundstelle die ich euch zuerst zeigte vor 2-3 Wochen. Der heutige fund zeigt nun wirklich den typischen Hut.


    Ferner kommen pfifferlinge.

    Lg jens

  • Hallo, Jens!


    Das ist ja ein pantastischer Pilz. :thumbup:
    Ich glaube, sowas ist mir bisher nur bekannt von wenigen Abbildungen von "Boletus xanthocyaneus", so zB >hier<.

    Ich kann nicht abschätzen, ob das eine eigene Art ist, oder lediglich eine Form von Imperator torosus (Ochsenröhrling) mit Pigmentverlust. Im Hinterkopf haben kann man dabei, daß auch die komplett gelbe Form des Flockis (Neoboletus erythropus / Neoboletus praestigiator) zumeist als eine eigenständige Art gilt (Neoboletus pseudosulphureus).
    Muss man halt mal abwarten, was die Forschung in diesem Fall draus macht. Dem "Gelben Ochsen" wird's egaal sein, wie wir ihn letztlich nennen. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo:),


    ein prächtiger Pilz, dieser Ochsenröhrling! Den möchte ich schon lange einmal in der Hand halten. Hat er wiklich dieses auffällig hohe speziefische Gewicht?

    LG Steigerwaldpilzchen

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Guten morgen, ja das kann ich bestätigen. Muss mal schauen einen nächsten zu wiegen. Ich schätze so 20-30% mehr als man erwartet.

    Auf jeden Fall werden sie auch gross. Da ich mein Brot Messer nicht dabei hatte ^^ist der Schnitt etwas misslungen.. Und da jetzt in der Schweiz Feiertags Wochenende kommt, musste er in die TK....wegen coprin.

    Lg jens

  • Hallo Jens,


    Gratulation zu den Funden. Den Ochsenröhrling werde ich wohl nie bei mir finden können. Wenn ich ehrlich sein soll hätte ich den wegen der Hutfarbe nicht als solchen erkannt.


    H. depilatum sieht dieses Mal endlich auch so aus wie er sein soll.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Danke!

    :) da bin ich damals gut gestolpert... Seitdem faszinieren sie mich. J. Schreiner war eben auch unsicher wie der einzuordnen ist. Die Hut Farbe ist eben fast zu weit weg für eine leichte variation vom Torosus.

    Mal sehen wann er seinen richtigen Namen erhält.

    Lg jens


    PS TK stand für tiefkühltruhe.

  • Hallo, Jens!


    Wenn selbst Jürgen Schreiner nicht sicher ist, wie dieser Pilz einzuordnen ist, dann wird's wohl derzeit niemand genau wissen.

    Ich nehme mal an, Jürgen hat den auch schon "live" gesehen und vielleicht auch einen fruchtkörper getrocknet? Denn das wäre wichtig, um den Fund eventuell auch mal genetisch untersuchen lassen zu können. Dabei besser nicht tiefgefrieren, sondern Vierteln oder Achteln, vielleicht auch in Scheiben schneiden, so daß man ihn bei maximal 50° trocknen kann. So bleibt so ein Röhrlingsbeleg konserviert, und kann bei Bedarf mikroskopisch und genetisch weiter untersucht werden.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hoi pablo

    Das exsikkat hat er selber gemacht, er war "live" vorort.

    Muss mal wieder nachfragen ob es mit der genetischen untersuchung vorwärts gekommen ist...

    2 weitere exsikkate habe ich bei mir.

    Im tiefkühler warten dagegen die essensproben zum gegessen werden. Er sollte nur coprin Problem verursachen. Zum Schweizer fest Tag will ich aber nicht aufs Bier verzichten.


    Lg jens

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.