Blick in den Pilzkorb

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 3.433 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. August 2019 um 22:52) ist von prinzgun.

  • Hallo zusammen,

    habe ein paar Pilze während einer kleinen Feierabend-Runde gesammelt. Falls ich bei der Pilzbestimmung falsch liege, bitte ich um Korrektur.

    LG Andreas

    Hainbuchen-Röhrling

    Goldröhrling

    Flockenstieliger Hexenröhrling

    Rotfußröhrling

    ??? unbekannt

    Sommersteinpilz

    Unbekannt ???

    • Offizieller Beitrag

    N'abend!


    Manchmal sogar gar nicht. Auch das kommt bei Maronen vor.

    Für die Röhrlingsbestimmung ist es von Vorteil, die gesamte Stielbasis mit zu nehmen und auch im Schnittbild mit einzubeziehen. Gerade bei den Filzröhrlingen geht sonst gar nichts, weil die Stielbasis und die Stielbasis im Schnitt wichtige Merkmale haben, die für die Bestimmung notwendig sind. Insofern kommt man bei deinen beiden Filzröhrlingen leider nicht weiter als bis grob zur "Sammelgattung": Xerocomus s.l.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Sehr interessant. Vielen Dank.

    LG Andreas