Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Baumpilzfunde in Mittelfranken

  • Liebe Pilzfreunde,


    gerne zeige ich Euch Baumpilz-Funde vom letzten Wochenende, 25.8.19, aus dem Steigerwald:


    1. Saftporling (?)

    Leider kann ich nicht sagen, auf welchem Holz der wuchs. Ausgesprochen "saftig":



    2. Schmetterlingstrameten (?)

    auf toter Buche



    wie immer gespannt auf Eure Kommentare


    VG Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Hallo, Marcus!


    Beim ersten liegt Uwe schon richtig, das ist Inonotus dryadeus (Tropfender Schillerporling)

    Beim zweiten zeigt das erste Bild Schmetterlingstrameten (Trametes versicolor), die weiteren Bilder aber Daedaleopsis tricolor (Dreifarbige Tramete).

    Die sollte man allerdings schonvon unten angucken, ist ja sonst nur ein Ratespiel.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, jens!


    Genau, das ist sie. :thumbup:

    Die Nachbarart Daedaleopsis confragosa (Rötende Tramete) kann sehr ähnlich aussehen, ist aber tendeziell von dickerem Wuchs und nicht so auffallend zoniert, vor allem ist die Unterseite nicht lamelloid, sondern +/- langgezogen poroid.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.