Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Fliegenpilz - Amanita Muscari gesucht!

  • Liebes 123 Pilzforum,


    ich bin neu hier und kenne mich mit Pilzen überhaupt nicht aus. :confused:

    Nun suche ich allerdings für eine Keramikglasur ganz viele Fliegenpilze (Amanita muscari), da diese eine tolle Keramikfarbe erzeugen können, das will ich gerne ausprobieren.


    Gibt es jemanden hier im Forum, der mir dabei helfen kann? Ich habe schon eifrig gesucht, und nichts gefunden, aber vermutlich waren es die falschen Orte/

    Wälder (bei Berlin und Uckermark).


    Hat jemand Interesse mir Fliegenpilze gegen Bezahlung zu schicken? :wink:

    Kennt jemand jemanden der Interesse hätte? Ich bräuchte jede Menge davon, und mir scheint als seien Pilzfunde doch eher Glücksache.


    Der Keramiker, der mir davon erzählt hatte, hat seine Amanita muscari auf einem Verkehrs-Kreisel gefunden, das wäre noch besser, da die Schwermetalle die Farben verstärken.


    Ich danke für Eure Unterstützung/Ratschläge.


    AMAN

  • Hallo, Aman!


    Fliegenpilze als Keramikfarbe?
    Interessant.


    Pilzfunde sind in diesem Jahr in der Tat Glückssache.
    Durch die verheerende Dürrekatastrophe, die sich seit Sommer 2018 in weiten Landesteilen immer weiter verschärft, wächst halt nichts. Die Pilze gehen eben gemeinsam mit ihren Mykorrhizabäumen ein.
    Massiv verstärkt natürlich durch die exzessive Bodenvergiftung durch Überdüngung, und den Einsatz von chemischen Artenvernichtungsmitteln...



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Aman,


    bei mir in der Gegend gibt es normalerweise massenweise Fliegenpilze. Dauert allerdings noch, die sind gerade in den Startlöchern.


    Ich unterstütze dich gerne dabei. Ich färbe Wolle mit Pilzfarben und finde alles cool, was mit Pilzen und Farben zu tun hat. Trotzdem habe ich von der Keramikfarbe noch nie gehört. Magst du mehr dazu erzählen?


    Ich vermute, du brauchst nur die rote Huthaut, getrocknet?


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Pablo,

    ja das kann sein dass dieses Jahr wegen der Trockenheit weniger Pilze zu finden sind, aber es gibt ja auch feuchte Wälder/Plätze...


    Hallo Sabine,

    das ist toll dass Du Interesse hast!

    Gut zu wissen dass die FP erst noch kommen, ich dachte Ihre Zeit ist von Juli bis Oktober...?

    Spannend dass Du Pilze zum färben verwendest! Welche Farben entstehen da?


    Mein Plan ist, den Fliegenpilz erst zu trocknen und dann komplett bei 600-800°C zu veraschen. Evtl. lasse ich die Stile weg, wenn ich genügend Pilze habe.

    Die Asche will ich dann 1-2 mal waschen, sieben und zu 10% bis max. 20% mit einer Basisglasur mischen, die ich dann bei 1050°C auf dem geschrühten Keramik Scherben brennen möchte. So hat es jedenfalls der Keramikmeister mir erzählt....


    Ich glaube nicht, dass man nur die Huthaut verwenden kann, aber wenn die Menge gross ist, verstärkt das bestimmt den Farbeffekt.


    Wie kann ich Dir hier meine Email weitergeben ohne dass diese Veröffentlicht wird?


    Viele Grüße,

    und Danke,

    Florian

  • Hallo Florian,


    ich habe dir eine PN geschickt.


    Interessant, dass man offenbar den ganzen Pilz verwendet. Welche Farbe ergibt sich dann?


    Beim Wollefärben kann man aus Pilzen alle möglichen Farben erzeugen.


    Eigentlich den ganzen Regenbogen von

    violett (Zimtfarbener Weichporling)

    über rot (Blutblättriger Hautkopf, Zinnoberrote Tramete),

    orange (Zimtblättriger Hautkopf),

    gelb (Kiefernbraunporling)

    und grün (Samtfußkrempling)

    bis hin zu blau (Korkstachelinge, die sind allerdings in Deutschland zu selten, um sie zum Färben zu benutzen - in Schweden gibt es in einigen Gegenden viele).


    Und natürlich alles Mögliche dazwischen oder darüber hinaus, z.B. herrliche goldgelb/goldbraun-Töne aus dem Kiefernbraunporling.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    toll, das klingt total spannend.

    Vielleicht gibt es ja ein Foto von Deinen bunten Wollsachen?


    Fliegenpilzglasur soll total bunt, regenbogenfarben werden, aber ich muss es erst einmal testen....


    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,


    regenbogenfarben - das klingt ja wohl phantastisch!


    Ich habe leider im Augenblick keinen Zugriff auf mein Bilderarchiv :cursing:;(. Wenn das wieder funktioniert, stelle ich gerne mal ein Foto ein. Oder wenn ich gaaanz viel Zeit habe, stelle ich was zusammen und mache ein neues Foto...


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo, Leute!


    Klingt durchaus spannend.
    Aber eine Bitte hätte ich: Der Handel mit Wildpilzen unterliegt in Deutschland strengen Auflagen, wenn für die Pilze Geld bezahlt wird, kommt man da rasch in ein problematisches Fahrwasser. Amanita muscaria ist zudem noch dahingehend kritisch, als daß der Pilz zudem als Rauschmittel mißbraucht werden könnte. Wo ich hier davon ausgehe, daß das überhaupt gar nicht grund der Anfrage ist.

    Also die Bitte: Wenn Pilze verschickt werden, dann macht es ohne Bezahlung (außer halt vielleicht Erstattung des Portos) und ihr seid alle auf der sicheren Seite!



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.