Giftiger Parasol

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 1.226 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. Oktober 2019 um 21:41) ist von Heuler22.

  • Hier ein interessanter Kandidat, so einen hatte ich bisher noch nie gesehen. Leider schon zu alt und nicht mehr gut zur Anschauung zu gebrauchen.

    Ich gehe mal von einem giftigen Parasol (edit) -> Schirmling aus!

    Kantig abgesetzte Knolle. Stiel beim Schaben deutlich und in Sekunden zunächst orange (als er noch frisch war) dann braun verfärbend. Mittlerweile wird er gleich braun.

    Die Manschette ist schon rückstandslos verloren gegangen, war also nicht verwachsen und war somit sicher verschiebbar gewesen.

    "Plüschige" Hutoberseite.

    Stiel im Verhältnis zum Hut kurz und kräftig.

    Vom Kompost.Riecht auch etwas so. Leicht säuerlich unangenehm.

    Einmal editiert, zuletzt von IPS (25. September 2020 um 15:16)

  • Hallo,

    Leichen sind sehr schlecht zu identifizieren. Bei dieser hier würde ich auf den hier tippen. Im Übrigrn gibt es keinen giftigen Parasol.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten