Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Parasol (?) sicher bestimmen

  • Hallo, Diesen Paukenschlegel habe ich gestern am Wegesrand unter Fichten gefunden - und heute etwas geöffneter nochmal fotografiert.

    Über 20 cm hoch, über 20cm Hutdurchmesser. Daneben lagen noch 2 etwas zerfledderte Pilzleichen, die habe ich weiter zerbrochen und den Stiel angeschabt - das Fleisch und der Stiel blieben weiß.


    Bei dem kaputten war der Ring verschiebbar, den schönen habe ich stehenlassen, er ist auch noch nicht aufgegangen (aldo der Hut ist am Stiel noch zu), ich hoffe er ist später noch da und will ihn nochmal zumindest fotografieren, aber möglichst auch braten =)


    Wie kann ich sichergehen dass es kein Giftiger Doppelgänger ist (der Gartenriesenschirmling z.b.?) - habe anderorts gelesen dass bei allen die ähnlich aussehen, wenn der Ring jung verschiebbar ist und der Pilz nicht rötet, ist er sicher nicht giftig, kann man sich darauf verlassen?


    *update: vergessen zu sagen: Riecht typisch angenehm-pilzig*

  • Hi.


    Das Forum servert zur Zeit sehr langsam vor sich hin, es dauert bei mir ziemlcih lange, die BIlder zu öffnen.
    Möglicherweise liegt's auch daran, daß die momentan nicht mehr direkt angezeigt werden, sondern angeklickt werden müssen. Womit allerdings das Problem nur verschoben und nicht gelöst wurde.

    Anyway, darum nun mal ein Bezug zu deiner Frage nach den giftigen Doppelgängern:
    Diese ominösen "Giftriesengartensafransonstwasgiftigverruchtseinsschirmlinge" sind eine bis zwei Arten, momentan noch nicht sauber getrennt, aber was zu 100% klar ist: es sind Safranschirmlinge (Gattung: Chlorophyllum). Bei den Riesenschirmlingen (Gattung: Macrolepiota) gibt es in europa keine einzige giftige Art. Alle Macrolepioten sind essbar, es sei denn, sie wären überständig.

    Leider ist man erst vor einigen Jahren auf die Idee gekommen, die beiden Gattungen zu unterscheiden, davor warf man das einfach irgendwie zusammen, was furchtbar verwirrend war.
    Also möge man es sich einfach machen: Safranschirmlinge (Chlorophyllum, also da wo es 1-2 giftige Arten gibt) sind die mit den glatten, niemals quergenatterten Stielen. Riesenschirmlinge (Macrolepiota, kein einziger Giftpilz in dieser Gattung) haben immer einen genatterten Stiel, manchmal auch sehr fein, aber gerade beim Parasol (Macrolepiota procera) fast immer sehr grob, auffällig und deutlich.
    Das Röten ist ein unsicheres Merkmal. Wenn es bei SAfranschirmlingen feststellbar ist, schön und gut: Das ist dann eine rasche, SAfranrote Verfärbung beim Schnitt durch den ganzen Fruchtkörper (Hut- wie Stielfleisch). Das kann aber witterungs- und altersbedingt bei SAfranschirmlingen auch fehlen.
    Es gibt auch rötende Riesenschirmlinge, aber die röten nur in der Stielrinde und die Verfärbung ist weinrot.
    Verschiebbare, doppelte Ringe gibt es bei beiden Gattungen (ist aber auch wichtig, um zB den Spitzschuppigen Stachelschirmling auszuschließen, der ebenfalls giftig ist).

    Der Geruch ist bei allen Arten aus beiden Gattungen nahezu identisch und variiert abhängig vom Standort, Witterungsverhältnissen und Alter der Fruchtkörper. Es gibt durchaus lecker nussig riechende Fruchtkörper vom Gift - safranschirmling (Chlorophyllum brunneum): Wenn die jung und frisch sind und nicht von Hunden geduscht wurden.

    Fazit: Stieloberfläche beachten. Wegen der Natterung. Damit kann man die Safranschirmlinge aussortieren, da entgehen einem zwar auch 1-2 gute Speisepilze, aber man ist eben auf der sicheren Seite.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Ich hatte auch immer wieder fehler beim Fotos hochladen - und jetzt scheinen sie mehrfach oben zu sein. Nun geht es plötzlich wieder schnell.


    Nun ja. Also den Fotos 582 und 584 sehr klar zu entnehmen ist der Stiel ja quer genattert - und damit essbar nicht giftig - ist es auch nach allem Erkennbarem ein Parasol?

    (Ich frage weil ich bisher nur Steinpilze und Braunkappen identifiziert habe). Der Münchner Pilzverein hat leider nur Montags Bestimmung bei seinem Abend - ob er bis dahin noch da oder gut ist weiß ich nicht.

    Dass es hier keine Antworten mit Garantie und Haftung gibt weiß ich natürlich ;).


    Vielen Dank für die ausführliche Klarstellung, das mit der Stielnatterung und Unsicherheit der Rötung ist gut zu wissen!


    VG

    tnt

  • Bei mir geht's seit einigen Tagen mit dem Öffnen der Seiten sehr langsam. Macht keinen Spaß. Weiß jemand woran das liegen könnte und ob dies behoben wird?

    VG

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo Namensvetter !

    Mir ging`s genauso. Dachte schon mein Laptop ist kaputt.Aber:

    Laut Info des Betreibers der Domain liegt das an der hoffnungslosen Überlastung des Servers.

    Da ein Neuer sehr teuer ist und das alles hier auf privater Ebene betrieben wird hilft nur eins:

    SPENDEN!!! dann ist vielleicht irgendwann ein neuer Server drin.

    Es grüßt alle

    Thomas alias lui !!

  • Hallo,


    - gilt das auch für die Android App? Ich hab schon überlegt die zu kaufen, auch wenn ich nun nicht soo oft Pilze sammeln gehe. aber wenn es unterstützt =).


    Und um nochmal aufs Thema zurückzukommen - Leider war der Pilz am nächsten Tag schön glatt abgeschnitten - aber kann man unter den Riesenschirmlingen sagen das war nun ein Macrolepiota procera, oder könnte es noch ein anderer Macrolepiota gewesen sein?


    Grüße und Danke,

    tnt

  • Hallo, danke, das war jetzt eher verwirrend für meine Nachfrage, diese war ja, ob es unter den Riesenschirmlingen (Macrolepiota) nun ein Parasol, also Macrolepiota procera war, oder ob es andere mögliche Macrolepiota geben könnte.


    Habe übrigens dankbarerweise vom Fahrrad aus an einer anderen Stelle noch einen schön geöffneten gefunden, und auch dank meines hier dazugewonnenn wissen ihn dann paniert und genossen - sehr lecker! =) =)


    VG tnt

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.