Welche Koralle?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.824 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (20. Oktober 2019 um 16:09) ist von Codo.

  • Fundort: Deutschland, NRW, Riesenbeck, Teutoburger Wald (bei 'Schöne Aussicht'), unter Kiefern-Mischwald

    Fundzeit: 13.10.19

    Fotos: Markus Koschinsky

    Größe: ca. 5 cm

    Liebes Forum,

    hier nun der letzte von den Ausflügen der letzten Tage: eine Koralle, aber welche? Ich mochte sie nicht aufschneiden oder ausrupfen... vielleicht lässt sich ja auch so mit den 2 Bildern eine Eingrenzung vornehmen?

    Vielen Dank und viele Grüße,

    Codo

  • ich tippe auf Steife Koralle (ramaria stricta) die ist ungenießbar oder Kiefernkoralle (ramaria eumorpha) auch ungenießbar.

    Könnte aber auch die Blasse Koralle (ramaria pallida) sein, die ist giftig.

    Die blasse Koralle hat aber eher nen leichten Lilaton und wenn sie etwas älter ist fleischfarbene Spitzen.

    Vom essen von Korallen würde ich aber generell abraten, da schwer zu unterscheiden und fast alle ungenießbar oder giftig und selbst die essbaren können Durchfall hervorrufen.

  • Nö, essen wollte ich sie sowieso nicht... aber ich sprech sie halt doch gern mit dem richtigen Namen an... Vom Standort her (dicke Kiefernstreu) würde wohl am ehesten die Kiefernkoralle (ramaria eumorpha) passen...

    Vielen Dank!